Rolls-Royce: Die Zielgruppe wächst

Autor / Redakteur: Das Gespräch führte Andreas Wehner / Andreas Wehner

Die Zielgruppe wird jünger und größer. Vor allem mit dem SUV Cullinan, das ab Anfang 2019 ausgeliefert wird, will der Luxusautohersteller neue Käufer erreichen. Auch das Gebrauchtwagengeschäft spielt eine wichtige Rolle.

Peter Schoppmann, Regional-Direktor Deutschland, Nord- und Osteuropa bei Rolls-Royce
Peter Schoppmann, Regional-Direktor Deutschland, Nord- und Osteuropa bei Rolls-Royce
(Bild: Wehner / kfz-betrieb)

Redaktion: Der neue Phantom ist seit kurzem auf dem Markt. Wie ist das Feedback aus dem Markt?

Peter Schoppmann: Die Reaktionen sind überragend. Die Vorgängergeneration hatte einen Lebenszyklus von 14 Jahren. Unsere Kunden haben daher nach einem Jahr Produktionspause auf den neuen Phantom gewartet und waren sehr gespannt. Ihre Erwartungen scheinen wir erfüllt zu haben.

In Genf haben Sie den Dawn mit Aero Cowling gezeigt, einer Abdeckung, die das Auto optisch zum Zweisitzer macht. Wie wichtig sind solche Dinge für die Zielgruppe?

Das Aero Cowling Cover ist auf große Resonanz gestoßen und kam sowohl bei unseren Händlern als auch bei den Kunden sehr gut an. Das ist eine Maßnahme, die innerhalb des Lebenszyklus des Dawn genau zum richtigen Zeitpunkt kommt und die eher maskuline Zielgruppe anspricht.