Suchen
+

Santander Consumer Bank: Wichtige Transformation

| Autor / Redakteur: Die Fragen stellte Joachim von Maltzan / Joachim von Maltzan

Der Vorstand Mobilität der Santander Consumer Bank, Thomas Hanswillemenke, fordert die Kfz-Händler auf, sich zu wirklichen Mobilitätspartnern des Kunden zu wandeln. Nur dann könnten sie den neuen Kundenbedürfnissen wirklich gerecht werden.

Thomas Hanswillemenke: „Wir arbeiten weiterhin an unserer Mobilitäts- und Digitalisierungsoffensive. Und zwar konkret an der Digitalisierung des PoS.“
Thomas Hanswillemenke: „Wir arbeiten weiterhin an unserer Mobilitäts- und Digitalisierungsoffensive. Und zwar konkret an der Digitalisierung des PoS.“
(Bild: Santander)

Thomas Hanswillemenke: Ganz besonders wichtig ist für uns natürlich unser Joint Venture mit Hyundai Capital. Hier haben wir im Juni einen verbindlichen Rahmenvertrag unterzeichnet. Und wir freuen uns über die Kooperationsverlängerung mit unserem wichtigen und langjährigen Partner Mazda. Hinsichtlich der Digitalisierung war mein Highlight der Launch von Santander Kredit, unserem Finanzierungsrechner für die Händler-Webseite. Und mit Dealer Care bieten wir unseren Händlerpartnern jetzt ein Versicherungsprodukt an, das sie gegen Gewährleistungsansprüche bei der Mängelbeseitigung gegenüber Kunden absichert. Last but not least möchte ich noch unser neues Carsharing-Angebot Movio erwähnen – hier konnten wir die ersten Händlerpartner anschließen.

Welchen Einfluss hatten die Dieseldiskussion und WLTP auf Ihr Geschäft?

Den gleichen wie wahrscheinlich auch auf unsere Mitbewerber. Vor der Einführung von WLTP konnten wir beispielsweise im Leasingbereich eine starke Steigerung der Zulassungen verzeichnen, die danach direkt wieder absackte. Aktuell pendeln sich diese Zahlen wieder auf Normalmaß ein.