Scania besetzt Führungsposition in Deutschland neu

Autor / Redakteur: Nick Luhmann / Christoph Seyerlein

Radek Liška ist ab sofort Direktor Parts und Service/Verkauf Motoren bei Scania Deutschland Österreich. Er folgt auf Dirk Fritzsch, der andere Aufgaben im Konzern übernimmt.

Firmen zum Thema

Radek Liška wechselt nach Deutschland.
Radek Liška wechselt nach Deutschland.
(Bild: Scania)

Radek Liška ist seit 16. Juli 2018 neuer Direktor Parts und Service/Verkauf Motoren, Scania Deutschland Österreich. Der 43-jährige Liška war bisher in gleicher Funktion innerhalb der Business Unit Scania Central European Region (CER) tätig, die die Länder Tschechien, Slowakei und Ungarn umfasst. Zuvor hatte er bereits vier Jahre als Senior Sales Director für ein deutsches Unternehmen in Asien gearbeitet.

Bei Scania folgt Liška auf Dirk Fritzsch, der seit 15. Juli 2018 das weltweite Scania Parts und Logistik Center in Opglabbeek/Belgien als Managing Director Scania Parts Logistics verantwortet.

(ID:45405955)