Suchen

Schäfer-Klug gibt Führung im Opel-Gesamtbetriebsrat ab

| Autor / Redakteur: dpa/jr / Jens Rehberg

Bei Opel hat sich der Betriebsrat neu organisiert. Neuer Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats für alle deutschen Standorte ist Uwe Baum (Foto). Der bisherige Chef Wolfgang Schäfer-Klug tritt in die zweite Reihe.

Firmen zum Thema

Uwe Baum
Uwe Baum
(Bild: Opel)

Bei Opel hat sich der Betriebsrat neu organisiert. Neuer Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats für alle deutschen Standorte ist der einstimmig gewählte Uwe Baum aus Rüsselsheim, wie die Arbeitnehmervertretung am Freitag mitteilte.

Der bisherige Chef Wolfgang Schäfer-Klug bleibe am Standort Rüsselsheim sowie im Europäischen Betriebsrat an der Spitze der jeweiligen Gremien. Er gehöre auch weiterhin dem Gesamtbetriebsrat an. Fast sieben Jahre lang hatte der 57-jährige Schäfer-Klug bei Opel an der Spitze der Arbeitnehmervertreter gestanden. Mit dem Wechsel solle nun die Arbeit neu strukturiert und auf mehrere Schultern verteilt werden.

Die Arbeitnehmervertretung begleitet derzeit die Opel-Sanierung durch den neuen Eigner PSA intensiv. Seit über einem halben Jahr kämpft der Betriebsrat unter anderem gegen den bevorstehenden Teilverkauf des Rüsselsheimer Entwicklungszentrums an den externen Dienstleister Segula. Auch die Fertigung im Stammwerk steht wegen zurückgehender Stückzahlen unter Druck.

Erst am Donnerstag ließ die Opel-Geschäftsleitung Plakate mit der Aufschrift „Segula? Nein Danke! Wir sind Opel“ abhängen. „Selbstverständlich wird das Recht auf freie Meinungsäußerung bei Opel zu jeder Zeit geachtet“, erklärte ein Unternehmenssprecher. Er verwies aber auf die „etablierten Kommunikationswege“ wie beispielsweise Schwarze Bretter. Die umstrittenen IG-Metall-Plakate waren demnach außerhalb der sonst üblichen Flächen aufgehängt worden.

(ID:45736821)