Suchen
+

Schmierstoffmanagement: Smart was gespart

| Autor / Redakteur: Steffen Dominsky / Steffen Dominsky

Beim Öl gibt es meist zwei Extreme: kein Öl und zu viel Öl. Beides ist fatal. Denn was einerseits einen leeren Frischöltank bedeutet, meint andererseits einen übergelaufenen Altöltank. Gegen beides hilft die digitale Tankfüllstandsüberwachung von Fuchs.

Kleine und unscheinbare Vorrichtung mit großer Wirkung: Die digitale Tankfüllstandsüberwachung „Smart Level“ von Fuchs (Pfeil) kontrolliert selbstständig den Inhalt von Frisch- und Altöltanks und löst auf Wunsch automatisiert entsprechende Bestell-/Entsorgungsvorgänge aus.
Kleine und unscheinbare Vorrichtung mit großer Wirkung: Die digitale Tankfüllstandsüberwachung „Smart Level“ von Fuchs (Pfeil) kontrolliert selbstständig den Inhalt von Frisch- und Altöltanks und löst auf Wunsch automatisiert entsprechende Bestell-/Entsorgungsvorgänge aus.
(Bild: Fuchs)

Der Warner warnte nicht, oder irgendeiner hatte ihn abgestellt und dem Chef nicht Bescheid gesagt. Oder aber just das Entleeren des letzten Ölauffangwagens brachte das Fass sprichwörtlich zum Überlaufen: Jeder kennt die Sauerei, wenn der Altölbehälter den Kragen mehr als voll bekommen hat. Kaum besser die Situation, wenn die Pumpe im Frischöltank pumpt und pumpt, aber nichts mehr kommt. Bis der Tankwagen erscheint, muss ein 200-Liter-Fass akuten Schmierstoffbedarf decken. Passende Regal- und Zapftechnik? Bei Werkstätten mit zentraler Ölversorgung oft Fehlanzeige. Also ist auch hier Hudelei und Sudelei vorprogrammiert.

Doch das alles lässt sich vermeiden. Wie? Ganz einfach: mit „Smart-Level“, der digitalen Tankfüllstandsüberwachung, die Fuchs nun seinen Kunden bietet. Sie sorgt für eine passende Schmierstoffversorgung in der Werkstatt. Denn dank ihr müssen die Mitarbeiter die Füllstände von Schmierstofftanks nicht mehr regelmäßig manuell ablesen. Das spart nicht nur Zeit, sondern vermeidet vor allem auch die negativen Folgen der verständlichen Vergesslichkeit im Arbeitsalltag: Kfz-Betriebsinhaber umgehen das Risiko, dass der Frischöltank plötzlich leer ist bzw. der Altöltank entsprechen (über-)voll. Dafür sorgt der Smart-Level-Sensor, der den jeweiligen Tankfüllstand überwacht und dokumentiert und auf Wunsch sogar eine automatisierte Nachbestellung auslöst.