Schrauberblog und Wasmitautos küren 576 „Ehrenschrauber“

Sonderaktion für Junggesellen

| Autor: Christoph Seyerlein

Setzen sich für den Kfz-Nachwuchs ein: Die Schrauberblog-Gründer und -Betreiber Christian Cloppenburg (li.) und Marco ten Hagen.
Setzen sich für den Kfz-Nachwuchs ein: Die Schrauberblog-Gründer und -Betreiber Christian Cloppenburg (li.) und Marco ten Hagen. (Bild: Schrauberblog)

Trotz widriger Umstände aufgrund der Corona-Pandemie haben auch zuletzt zahlreiche junge Leute den Sprung von Auszubildenden zu Kfz-Gesellen gemeistert. Einige von ihnen konnten sich jetzt über eine besondere Anerkennung freuen: Der „Schrauberblog“ verschickte mit gemeinsam mit „Wasmitautos“, einer Initiative des Zentralverbands Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) insgesamt 576 „Ehrenschrauber-Zeugnisse“ und Sticker-Sets an erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen. Voraussetzung für die Auszeichnung war der offizielle Nachweis einer abgeschlossenen Ausbildung.

„Ziel der Aktion ist es, den neuen Gesellen eine Freude zu machen“, erklären die Schrauberblog-Gründer und -Betreiber Christian Cloppenburg und Marco ten Hagen. Das scheint ihnen gut zu gelingen. Bei Instagram posteten bereits zahlreiche Nutzer ihr Ehrenschrauber-Zeugnis. Auch mit der Resonanz zeigen sich Cloppenburg und ten Hagen zufrieden. „Letztes Jahr haben wir die Aktion auch durchgeführt, da haben wir letztendlich knapp 180 Sets verschickt. Nun waren es gut dreimal so viele.“

576 Ehrenschrauber-Zeugnisse verschickten Schrauberblog und Wasmitautos in diesem Jahr.
576 Ehrenschrauber-Zeugnisse verschickten Schrauberblog und Wasmitautos in diesem Jahr. (Bild: Schrauberblog)

Die beiden Kfz-Meister haben in den vergangenen gut drei Jahren eine große Schrauber-Community im deutschsprachigen Raum entwickelt. Über ihre Social-Media-Kanäle erzielen die beiden Millionen-Reichweiten, mithilfe ihrer Schrauber-App vernetzen sie zudem mehrere Tausend Kfzler.

„Wollen den Berufsstand wieder attraktiver machen“

Wichtig ist es den beiden, ihre Leidenschaft für das Kfz-Handwerk an den Nachwuchs weiterzugeben. „Wir wollen den Berufsstand mit unseren Aktionen wieder attraktiver machen und junge Menschen für das Handwerk begeistern“, erklärte Cloppenburg bereits 2018 im Gespräch mit »kfz-betrieb«.

Die Aktivitäten der beiden bleiben nicht unbemerkt: Für Wasmitautos sind Cloppenburg und ten Hagen regelmäßig als Botschafter unterwegs. Zudem arbeiten sie mit mehreren namhaften Unternehmen aus der Branche zusammen und unterstützen beispielsweise im Recruiting.

Schrauberblog: Wie aus zwei Kfzlern Social-Media-Größen wurden

Schrauberblog: Wie aus zwei Kfzlern Social-Media-Größen wurden

22.02.19 - Zwei Kfz-Meister sorgen bei Facebook und Instagram für Furore. Mit dem „Schrauberblog“ erzielen Christian Cloppenburg und Marco ten Hagen Millionen-Reichweiten. Ihre Inspiration ziehen sie aus ihrer täglichen Arbeit in Kfz-Betrieben. lesen

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46668388 / Service)

Plus-Fachartikel

Eventmarketing: Corona-Rock statt Blues

Eventmarketing: Corona-Rock statt Blues

Sind Veranstaltungen passé, bis es einen Corona-Impfstoff gibt? Nein, es bedarf nur kreativer Konzepte. Das digitale Wohnzimmerkonzert des Autohauses Büdenbender und das Pop-up-Autokino des Ford-Stores Kreissl sind dafür beispielhaft. lesen

Umsatzsteuer: Neue Steuersätze

Umsatzsteuer: Neue Steuersätze

Ein Weg aus der Coronakrise führt nach Vorstellungen des Gesetzgebers über Mehrwertsteuerentlastungen. Aus diesem Grund wird der allgemeine Steuersatz ab dem 1.7.2020 vorübergehend abgesenkt. Das betrifft die Autohäuser unmittelbar. lesen