Suchen

Registrierungspflichtiger Artikel

Schwarz-Gruppe: Lidl-Mutterkonzern wird Autohändler

| Autor: Christoph Seyerlein

In der Region Heilbronn ist seit Montag ein zusätzlicher Autohändler aktiv – und zwar ein äußerst finanzstarker. Über ihr neues Dienstwagenzentrum vermarktet die Schwarz-Gruppe, der Mutterkonzern von Lidl und Kaufland, gebrauchte Firmenwagen nun auch an Endkunden.

Firma zum Thema

(Bild: Grimm/»kfz-betrieb«)

Die Schwarz-Gruppe wird endgültig zum Autohändler. Der Mutterkonzern der Einzelhandelsketten Lidl und Kaufland verkauft über sein neues Dienstwagenzentrum unweit der A6 zwischen Weinsberg und Ellhofen seit diesem Montag Gebrauchtwagen auch an Endkunden. Auf entsprechende Angebote weist die Mobilitätstochter Schwarz Mobility Solutions GmbH auch auf ihrer Website hin. 78 Fahrzeuge sind dort aktuell inseriert. Zuerst hatte die „Heilbronner Stimme“ darüber berichtet.

In der Autobranche hatte die Schwarz-Gruppe bereits vor rund zwei Jahren für Aufsehen gesorgt. Seit dem 1. März 2018 bezieht das Unternehmen seine Dienstwagen von BMW. Zuvor war die Gruppe Audi-Kunde. Jener Wechsel hatte im BMW-Netz für Ärger gesorgt, da der Handel nicht Teil des Deals war. Zumindest über die Auslieferung wären ansässige BMW-Partner gerne daran beteiligt gewesen.

Über den Autor