Schwere Klasse: Gut behauptet

Der deutsche Markt für Sattelzugmaschinen, traditionell ein Indikator für die gesamtwirtschaftliche Entwicklung, hat das Zulassungsjahr 2019 knapp unter dem Niveau des Vorjahres beendet.

| Autor: Hans-Jürgen Wildhage

MAN hat im Bereich der Sattelzugmaschinen die Marktführerschaft in Deutschland übernommen.
MAN hat im Bereich der Sattelzugmaschinen die Marktführerschaft in Deutschland übernommen. (Bild: MAN)

Der Lkw-Markt hielt sich im abgelaufenen Jahr auf nahezu stabilem Niveau: 38.524 Neuwagen bedeuten ein Minus von lediglich 136 Einheiten beziehungsweise 0,4 Prozent. Positiv beteiligt am Marktergebnis sind MAN, Scania und Iveco, während DAF, Mercedes-Benz, Renault und Volvo im Jahr 2019 jeweils weniger neue Sattelzugmaschinen absetzen konnten als ein Jahr zuvor.

Herausragend dabei sind die Resultate der Traton-Marken MAN und Scania. Besonders die Münchner Nutzfahrzeugmarke war absatzseitig erfolgreich unterwegs. Mit 10.506 Neuwagen, vornehmlich aus den Baureihen TGX und TGS stammend, liegt das Unternehmen im abgelaufenen Jahr knapp vor der an sich immer auf dem ersten Platz stehenden Marke Mercedes-Benz. Für die Stuttgarter nennt das Kraftfahrt-Bundesamt 10.438 erstmals zum Verkehr zugelassene Sattelzugmaschinen. Das bedeutet Platz eins im Ranking für MAN. Der dazugehörige Marktanteil beträgt 27,3 Prozent; ein Zugewinn von 1,6 Prozentpunkten.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46336625 / PLUS-Fachartikel)

Plus-Fachartikel

Santander Consumer Bank: POS ins Internet verlagern

Santander Consumer Bank: POS ins Internet verlagern

Im digitalen Zeitalter wird sich der Automobilhandel weiter stark verändern. Das beeinflusst auch das Geschäft der unabhängigen Finanzdienstleister im Kfz-Gewerbe. Thomas Hanswillemenke und Maik Kynast erläutern, was das für ihre Bank bedeutet. lesen

Fahrzeugfinanzierung: Günstig ist nicht gleich gut

Fahrzeugfinanzierung: Günstig ist nicht gleich gut

Lange Laufzeiten, niedrige Zinsen und geringe Monatsraten – so sehen viele Kredit- angebote in der Werbung aus. Doch für den Kunden und auch für das Autohaus sind sie häufig nicht die beste Wahl. lesen