Dieselnachrüstung SCR-Systeme für Pkw sind derzeit nicht lieferbar

Autor: Jan Rosenow

Mit den Kooperationspartnern Dr. Pley und Bosal haben sich die letzten Anbieter von kompletten SCR-Nachrüstsystemen vom Markt zurückgezogen. Nur ein Lieferant bleibt vorerst weiter aktiv.

Am Boden: Dieselnachrüstung für Personenkraftwagen.
Am Boden: Dieselnachrüstung für Personenkraftwagen.
(Bild: Rosenow/»kfz-betrieb«)

Ein Renner waren die SCR-Nachrüstsysteme für Pkw und Transporter bislang nicht. Angesichts der sinkenden Schadstoffbelastung in den deutschen Städten und einer sehr geringen Zahl an Fahrverbotszonen für Euro-5-Diesel dürfte sich das Interesse der Autobesitzer für eine verbesserte Abgastechnik weiter in engen Grenzen halten.

Daraus hat nun ein Anbieter die Konsequenzen gezogen. Die Dr. Pley SCR Technology GmbH hat die Produktion und den Vertrieb von Pkw-Nachrüstsystemen eingestellt und konzentriert sich zukünftig auf die Entwicklung von Produkten für Wohnmobile mit den Basisfahrzeugen VW T5, Fiat Ducato, Iveco Daily und MAN TGL. Die Erteilung der ersten ABE steht nach Angaben des Anbieters kurz bevor.

Über den Autor

 Jan Rosenow

Jan Rosenow

Ressortleiter Service & Technik, Vogel Communications Group