Seminar zu Reifendruckkontrollsystemen

TAK startet neue Weiterbildung

| Autor: Johannes Büttner

(Foto: TAK)

Die EU-Verordnung 661/2009 schreibt ab dem 1. November 2014 für Neufahrzeuge ein Reifendruckkontrollsystem (RDKS) vor. Die Hersteller setzen dabei vermehrt auf direkt messende Systeme mit Drucksensoren in den Rädern. Das hat zur Folge, dass Kfz-Betriebe schon für einen einfachen Räderwechsel besondere Systemkenntnisse sowie Spezialwerkzeuge benötigen. Außerdem verlängert sich ihr Zeitaufwand.

Um die Kunden fachgerecht beraten und die eigene Arbeit realistisch planen zu können, müssen die Werkstattmitarbeiter über Fach- und Sachkenntnisse verfügen. Diese soll ein neues Tagesseminar vermitteln, das die Akademie des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes (TAK) entwickelt hat.

Das Seminar „Reifenservice heute – Umgang mit Reifendruckkontrollsystemen“ vermittelt einen Überblick über die Systemarten sowie Unterscheidungsmöglichkeiten und Grundregeln für den Umgang mit den Systemen. Es vermittelt in Theorie und Praxis die folgenden Inhalte:

  • Aufbau und Funktion der Systeme
  • RDK-Systeme erkennen und unterscheiden
  • Erforderliche Werkstattausrüstung für Arbeiten an den Systemen
  • Arbeitsumfang und Materialaufwand bei Arbeiten an den Systemen
  • Systemdaten/Sensordaten auslesen und bewerten
  • Ersetzen von Komponenten der Kontrollsysteme
  • Sensoren/Systeme codieren
  • Umgang mit universellen Sensoren
  • Diagnose/Umgang mit Störungen

Derzeit finden Sachkundeschulungen für Trainer an Bildungszentren statt. Diese werden in Zukunft entsprechende Seminare für Mitarbeiter von Kfz-Betrieben anbieten.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der TAK, Herrn Andreas Zühlke, Telefon: 0228/9127-126, E-Mail: zuehlke@tak.de.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 42214830 / Verbände)

Plus-Fachartikel

Tradus: „Für große Börsen sind Nutzfahrzeuge Nebensache“

Tradus: „Für große Börsen sind Nutzfahrzeuge Nebensache“

Auch unter den Spezial-Fahrzeugbörsen beleben neue Wettbewerber den Markt. Nadja Sörgel von der Plattform Tradus spricht im Interview darüber, wo der Marktplatz aus ihrer Sicht im Vergleich zu den Platzhirschen die Nase vorn hat. lesen

Garantiezusage: Brisante rechtliche Folgen

Garantiezusage: Brisante rechtliche Folgen

Die Finanzgerichte befassen sich regelmäßig mit der Frage der korrekten Versteuerung von Garantiezusagen für Gebrauchtwagen. Ein aktuelles BFH-Urteil gibt wichtige Hinweise für Autohäuser, die zusätzlich zum Kfz-Verkauf auch Eigengarantien anbieten. lesen