Vertriebs Award 2021 Senger ordnet Kundenkommunikation neu

Autor: Martin Achter

Bei Auto Senger orchestriert seit 2019 ein eigens geschaffener Geschäftsbereich die vielschichtige Kommunikation der Unternehmensstandorte in Richtung der Kunden. Beim Vertriebs Award 2021 gehört die Senger-Gruppe zum Kreis der Nominierten.

Firmen zum Thema

Für den Kunden relevant sein: Diese Strategie verfolgt Auto Senger in seiner nach außen gerichteten Kommunikation auf verschiedenen Ebenen. Das Unternehmen hat dafür einen eigenen Geschäftsbereich geschaffen, der Werbung und Marketing koordiniert und deren Erfolg analysiert. Damit gehört es zum Kreis der Top-Betriebe des Vertriebs Awards 2021.
Für den Kunden relevant sein: Diese Strategie verfolgt Auto Senger in seiner nach außen gerichteten Kommunikation auf verschiedenen Ebenen. Das Unternehmen hat dafür einen eigenen Geschäftsbereich geschaffen, der Werbung und Marketing koordiniert und deren Erfolg analysiert. Damit gehört es zum Kreis der Top-Betriebe des Vertriebs Awards 2021.
(Bild: Andreas Schimanski)

Welcher Teil der Kommunikation einer Autohausgruppe in Richtung der Kunden kommt bei diesen überhaupt an – was bleibt hängen? Diese Frage trieb die Senger-Gruppe 2019 um. Das Ergebnis dieser Überlegungen war ein neuer Geschäftsbereich, der die Kundenkommunikation orchestriert und analysiert. Mit diesem und anderen Projekten hat sich Auto Senger in das Rennen um den Vertriebs Award 2021 begeben und gehört zu den Top-Betrieben.

„Gerade große Automobilhandelsgruppen laufen Gefahr, sich in der Kundenkommunikation mit Einzelmaßnahmen zu verzetteln“, sagte Thorsten Hornung, Chief Customer Officer (COO) bei Senger, kürzlich während des Gesprächs mit der Jury des Vertriebs Awards 2021. Auto Senger habe auf diese Herausforderung reagiert, indem das Unternehmen das zentrale Customer Experience Management geschaffen habe. Diesen Bereich leitet Hornung als Mitglied der Geschäftsführung.

Das Customer Experience Management vereint unterschiedliche Abteilungen, die sich um das Marketing, die digitale Vertriebskommunikation und die Erfolgskontrolle kümmern. Bei ihrer Arbeit leitet die Abteilung ein Motiv, wie Senger-Geschäftsführer Hornung sagt: „Uns muss es gelingen, beim Kunden Relevanz zu erzeugen.“ Die Analysemöglichkeiten will Senger in diesem Jahr mit einer neuen Software-Lösung deutlich ausbauen.

Zentral koordiniert, dezentral umgesetzt

Ein Beispiel für zentral koordinierte, aber dezentral umgesetzte Kundenkommunikation ist das Social-Media-Marketing im Nutzfahrzeugbereich. Transporter-Neuwagenverkäufer Jan Staufenbiel am Standort Hamm hat hier die Initiative ergriffen: Er veröffentlicht Inhalte auf verschiedenen Kanälen und gibt Einblick in den Alltag eines Transporter-Verkäufers oder erklärt Fragen zu einzelnen Fahrzeugen. Ein Fokus liegt dabei auf dem Camper-Bereich, in dem er sich bereits eine kleine Fan-Community aufgebaut hat – nicht zuletzt, weil er selbst ein solches Fahrzeug besitzt. Dieses Engagement zahlt sich auch vertrieblich aus.

Nach dem Beispiel Staufenbiels nehmen auch andere Mitarbeiter der Senger-Gruppe das Social-Media-Marketing auf Mikroebene in den Fokus. Dabei erhalten sie Unterstützung vom zentralen Marketing.

Verleihung Vertriebs Award 2021

Wo sich Auto Senger beim Vertriebs Award 2021 letztlich platziert hat, erfahren Sie am 4. Mai 2021 um 17 Uhr. Die Fachmedienmarke »kfz-betrieb« verleiht den Award zusammen mit der CG Car-Garantie Versicherungs-AG.

Corona-bedingt findet die Verleihung in diesem Jahr als kostenloses Digital-Event im TV-Format statt. Die Teilnehmer können sich auf originelle und erfolgreiche Ideen im Automobilvertrieb freuen und jede Menge Anregungen mitnehmen. »kfz-betrieb«-Chefredakteur Wolfgang Michel wird die Top-Betriebe virtuell präsentieren und prämieren.

Hier geht es zur Anmeldung.

(ID:47363283)

Über den Autor

 Martin Achter

Martin Achter

Ressortleiter Management & Handel / »kfz-betrieb«