Service Award 2013: Mobilmacher im Revier

Redakteur: Norbert Rubbel

9. Platz Kategorie Pkw: Mit ausgefallenen Events und Werbekampagnen bindet das Serviceteam des Autohauses Tiemeyer in Bochum die Kunden.

Firmen zum Thema

Das Autohaus Tiemeyer in Bochum belegte beim Service Award 2013 den neunten Platz.
Das Autohaus Tiemeyer in Bochum belegte beim Service Award 2013 den neunten Platz.
(Foto: Rubbel)

Das Autohaus Tiemeyer in Bochum versteht sich als Full-Service-Partner rund ums Automobil. Die Vielseitigkeit des Unternehmens ist beeindruckend: Es sponsert nicht nur den VfL Bochum, sondern ist auch Partner der Bochumer Symphoniker, der Zoom-Erlebniswelt Gelsenkirchen und des Musiktheaters im Revier. Das Autohaus an der Ümminger Straße verfügt über eine Elektrotankstelle und separate Parkplätze für die Stromer. Es spendet Geld für soziale Projekte, lädt seine Kunden zu Galaveranstaltungen und Schülerinnen aus den regionalen Schulen zum Girl’s Day ein. Kurz gesagt: Tiemeyer macht das Revier mobil – so lautet auch das Motto des 60-jährigen Traditionsunternehmens im Ruhrgebiet.

Der Marktanteil des VW- und Audi-Autohauses im Neuwagenverkauf ist mit rund 37 Prozent mehr als passabel. Die wichtigste Säule des Unternehmens ist jedoch das Werkstattgeschäft. Allein im Service beschäftigen die Bochumer 35 Mitarbeiter, die sich im Vorjahr um insgesamt 18.325 Serviceaufträge kümmerten. Damit die Werkstattkunden loyal bleiben, haben die Marketingexperten von Tiemeyer eine Reihe von Kundenbindungsinstrumenten und Werbekampagnen konzipiert.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 12 Bildern

Dazu zählen beispielsweise

  • die Kundenkarte für ermäßigte Mietwagenangebote, Räderwechsel und -einlagerungen sowie für kostenlose Autowäschen, Frühjahrs- und Winterchecks,
  • „Boxenstopps für Sparfüchse“ für 59 Euro inklusive einer Jahresinspektion, Öl und Ölfilter für Fahrzeuge älter als acht Jahre,
  • Gutscheine für die Heimspiele des Vfl Bochum 1848,
  • regelmäßige Kundenzufriedenheitsabfragen und „Wunschzettel“ für persönliche Bitten an die Geschäftsleitung und
  • der eigene Versicherungsservice, der sich nicht nur auf den Autokauf beschränkt, sondern auch auf Leistungen rund um die Familie, Gesundheit, Heim und Rente.

„Wir legen großen Wert auf eine intensive Betreuung unserer Kunden und sind für sie in allen Bereichen ein zuverlässiger Partner“, betont Serviceleiter Thorsten Heinrich. Besonders stolz ist er auf das „soziale Projekt“ der Auszubildenden, denen 3.500 Euro für ihr hilfsbereites Engagement in einem Bochumer Kindergarten zur Verfügung stehen. Ziel ist es, dass die Azubis lernen, Verantwortung für Menschen zu übernehmen und sich für andere einzusetzen. Das Projekt hat noch einen weiteren Vorteil: Es fördert die Teamarbeit im ­Autohaus, die gerade für die Kundenbetreuung immens wichtig ist.

Auch beim regelmäßigen Blutspendetermin mit dem Deutschen Roten Kreuz im Audi-Zentrum engagiert sich das Nachwuchsteam von Tiemeyer. Die Auszubildenden backen für die Teilnehmer Waffeln, versorgen sie mit kleinen Schmankerln und unterhalten sie während der Ruhezeit. Danach können sich die Spender ganz zwanglos im Autohaus umschauen, eine Probefahrt mit einem Elektrofahrrad unternehmen oder sich über Sicherheitschecks und neue Zubehörartikel informieren.

Business- und Nachwuchspartner des Vfl Bochum

Seitdem der VfL Bochum in der zweiten Bundesliga spielt, hält sich der Enthusiasmus mancher Fans in Grenzen. Die Leidenschaft der Tiemeyer-Gruppe ist jedoch nach wie vor ungebrochen. Das Autohaus ist Business- und Nachwuchs-Partner des Fußballvereins, lädt ausgewählte Kunden zu Heimspielen ins Rewirpower-Stadion ein und nutzt das Logo des VfL für eigene Werbekampagnen. „Wir haben in unserem Haus einen sehr engagierten Mitarbeiter, der unsere fußballbegeisterten Kunden individuell betreut. Das sind in der Regel Meinungsbildner, Inhaber oder Entscheider von großen Firmen“, erklärt Betriebsleiter Damian Schendzielorz.

Bei den Gesprächen auf der Haupttribüne oder in der Rewirpower-Lounge steht nicht so sehr das Geschäftliche im Vordergrund. Hier plaudern die Tiemeyer- und VfL-Fans vielmehr über die Neuzugänge des Vereins oder diskutieren den offensiven Spielaufbau. Diese angenehme Atmosphäre im Stadion bleibt den Autohauskunden nicht nur lange in Erinnerung. Sie stärkt auch die Loyalität zum Unternehmen.

(ID:42385842)