Automechanika 2018: Menzerna präsentiert lösemittelfreie Schleifpolituren

Polieren ohne Lösemittel schont die Gesundheit und die Umwelt

| Autor: Holger Schweitzer

Die Green-Line-Schleifpolituren von Menzerna kommen ohne Lösemittel aus.
Die Green-Line-Schleifpolituren von Menzerna kommen ohne Lösemittel aus. (Bild: Menzerna)

Der Poliermittelhersteller Menzerna stellt auf der Automechanika in Frankfurt vom 11. bis 15. September eine neue Schleifpolitur-Produktlinie vor. Die „Green-Line“-Produkte des Ötigheimer Unternehmens sind ohne Lösemittel nach den VOC-Auflagen der DIN EN ISO 11890-2 hergestellt. Sie sollen vor allem Polierer ansprechen, die den Lösemittelgeruch als störend oder gar gesundheitsschädlich wahrnehmen.

Die Produktilinie basiert auf den Schleifpolituren „Super Heavy Cut Compound (SHCC) 300“ und „Heavy Cut Compound (HCC) 400“. In der Green-Line-Ausführung kostet die SHCC-300-Politur 54,90 Euro pro Liter und die HCC-Variante 52,90 Euro pro Liter. Beide sind als 250-ml- und 1-l-Flasche erhältlich.

Menzerna auf der Automechanika: Halle 11.1, D19

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45436717 / Service)

Plus-Fachartikel

Weiterbeschäftigung: Rentner im Betrieb

Weiterbeschäftigung: Rentner im Betrieb

Ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs macht die Weiterbeschäftigung von Arbeitnehmern im Rentenalter für Firmen attraktiver. Welche Möglichkeiten Unternehmen jetzt haben und wie sie arbeitsrechtliche Stolperfallen umgehen. lesen

Werkstatt-Software: Nie mehr ohne

Werkstatt-Software: Nie mehr ohne

Der Kfz-Betrieb, der heutzutage noch ohne EDV arbeitet, dürfte langfristig dem Untergang geweiht sein. Selbst oder gerade auch dann, wenn er sich ausschließlich um altes Blech kümmert. Beispiel: die Firma Boxermotor aus Dotternhausen. lesen