Mercedes-Welt Berlin eröffnet Werkstatt der Superlative

Neues Service-Terminal am Salzufer

| Autor: Christoph Seyerlein

Mercedes hat in seinem Berliner Vorzeigebau ein neues Serviceterminal eröffnet.
Mercedes hat in seinem Berliner Vorzeigebau ein neues Serviceterminal eröffnet. (Bild: Daimler)

50 Millionen Euro steckt Mercedes aktuell in seine Vorzeige-Niederlassung am Berliner Salzufer. Ein gewichtiger Teil jener Summe ist in den Service-Bereich geflossen, das Ergebnis kann ab sofort begutachtet werden. Das neue Service-Terminal feierte nun seine Eröffnung.

Entstanden ist eine Werkstatt der Superlative, die Folgendes zu bieten hat:

  • Nutzfläche insgesamt: 34.000 Quadratmeter
  • Davon Nutzfläche Service-Lounge: 5.300 Quadratmeter
  • Service-Lounge mit 11 Fahrzeugannahmeplätzen
  • 66 Fahrzeughebebühnen in der Werkstatt
  • 9 Prüfstände (Abgasuntersuchung, Diagnose-, Leistungs-, Bremsenprüfstand sowie Achsvermessbühne)
  • 915 Stellplätze in der Service-Lounge und im Parkhaus, 98 Parkplätze im Hof
  • Insgesamt 1.013 Stellplätze
  • Teile und Zubehörlager / Accessoires: Über 14.500 Positionen

Laut Niederlassungsleiter Hans-Bahne Hansen setzt das Service-Terminal „zukunftsweisende Maßstäbe bei der Kundenbetreuung, dem Werkstattservice und bei der Elektromobilität.“ Man habe alle Serviceabläufe aus Kundensicht gestaltet und dabei die Begegnungsqualität und die persönliche Ansprache weiter gestärkt. Die individuelle Kundenberatung soll künftig beispielsweise durch digitale Medien unterstützt werden. „Kunden können flexibel zwischen Online- und Offline-Kommunikationskanälen wählen“, so Hansen.

Ebenfalls eine zentrale Rolle spielte beim Bau das Thema Elektromobilität. Das Terminal soll unter anderem auch dabei helfen, Kunden Elektroautos schmackhafter zu machen. Gelingen soll das durch Servicepakete und Garantieleistungen bis hin zu Komfortdiensten wie Hol- und Bring-Services.

Service-Lane-Konzept als Kernstück

Kernstück der neuen Werkstatt ist aus Sicht der Verantwortlichen aber das Service-Lane-Konzept. Über die Mercedes Me Connect-Dienste können Kunden online Servicetermine vereinbaren und Ersatzfahrzeuge buchen. Zum verabredeten Termin wird das Kundenfahrzeug per Kennzeichen-Scan bereits an der Einfahrt zur Mercedes-Welt erkannt und der Serviceberater über dessen Eintreffen informiert.

Gleichzeitig wird das Kundenfahrzeug automatisch über einen 360 Grad-Scan auf Außenschäden überprüft. Durch ein visuelles Leitsystem werden die Kunden zu einem reservierten Stellplatz im neuen Service-Terminal geleitet und von ihrem Service-Berater begrüßt. Bereits während der Beratung erhält der Service-Berater digital alle relevanten Informationen zum Fahrzeug. So kann er dem Kunden frühzeitig erläutern, welche Arbeiten am Auto durchgeführt werden müssen.

Die Modernisierung der Mercedes-Welt ist mit der Eröffnung des Service-Terminals aber noch nicht abgeschlossen. Bis ins kommende Jahr hinein gestaltet die Marke auch den 14.000 Quadratmeter großen Showroom um. Hans-Bahne Hansen sagt dazu: „Mit dem komplett neuen Markenauftritt in unserem Marken-Flaggschiff am Salzufer setzen wir konsequent auf die Zukunftsthemen Digitalisierung und Vernetzung, Elektromobilität und hochindividualisierte Mobilitäts- und Dienstleistungsangebote.“

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46090008 / Service)

Plus-Fachartikel

Toyota: „Ein relevanter Player“

Toyota: „Ein relevanter Player“

Die japanische Marke gibt im Nutzfahrzeuggeschäft Gas. Flottenchef Mario Köhler erklärt, warum der Hersteller eine eigene Nutzfahrzeugmarke ins Leben ruft und im Handel spezialisierte Light-Vehicle-Center installieren will. lesen

Nutzfahrzeugfinanzierung: Den Bedarf genau kennen

Nutzfahrzeugfinanzierung: Den Bedarf genau kennen

Transporterleasing ist nicht gleich Transporterleasing, weiß Christian Schüßler, Commercial Director von Arval Deutschland. Es braucht individuelle Angebote, um die Nutzfahrzeugkunden zu erreichen. lesen