Serviceplanungssoftware erweitert Kommunikationskanäle

Autor: Julia Mauritz

Die Anwender der Software „Digitales Autohaus“ können sich dank einer neuen Schnittstelle ab sofort intern über Microsoft Teams austauschen – auch vom Homeoffice aus.

Firma zum Thema

Gudat Solutions bietet Kfz-Betrieben einen neuen Kanal, um intern zu kommunizieren.
Gudat Solutions bietet Kfz-Betrieben einen neuen Kanal, um intern zu kommunizieren.
(Bild: Gudat)

Der Softwarespezialist Gudat Solutions hat auf die veränderte Arbeitswelt in der Corona-Krise reagiert: Die cloudbasierte Serviceplanungssoftware „Digitales Autohaus“ unterstützt ab sofort auch die Anbindung von Microsoft Teams. Eine neue Schnittstelle ermöglicht es Kfz-Betrieben, Informationen aus dem Gudat-Programm direkt in das Kommunikationstool von Microsoft einzubinden.

Die Servicemitarbeiter können über Chats und individuell zu erstellende Kanäle kommunizieren. Damit ist es beispielsweise möglich, aus dem Homeoffice heraus Schichten, Termine oder Ersatzfahrzeuge so zu planen, dass die Prozesse vor Ort optimal aufeinander abgestimmt sind – egal auf welchem Endgerät. „Informationen sind die Grundlage für effiziente Prozesse. Sie müssen zur richtigen Zeit am richtigen Ort verfügbar sein”, unterstreicht Gründer und Geschäftsführer Jörg Gudat.

Die Serviceplanungssoftware, die es einem Kfz-Betrieb ermöglicht, seinen gesamten Altersales-Prozess – on der Onlineterminplanung bis zur Rechnungslegung – zu digitalisieren, bietet neben Microsoft Teams auch zahlreiche weitere Kommunikationskanäle: Neben einer E-Mail- und Telefonfunktion gibt es beispielsweise auch einen internen Chat, über den sich Mitarbeiter zu Aufträgen austauschen können.

(ID:46534844)

Über den Autor

 Julia Mauritz

Julia Mauritz

Redakteurin