Bleiben Sie mit dem Newsletter von kfz-betrieb.vogel.de auf dem Laufenden.
newsletter

Sehr geehrter Leser,

bereits des Öfteren haben wir das „Überangebot an Oldtimermessen“ angesprochen. Jetzt hat eine weitere Veranstaltung zwar nicht die Segel gestrichen, aber weit vor dem Zielhafen Anker geworfen. Erst im letzten Jahr war die „Youngtimer Expo“ in Erfurt an den Start gegangen. Der Zuspruch für die Auftaktveranstaltung: höflich ausgedrückt überschaubar. Jetzt am Wochenende sollte die zweite Auflage dieser Messe folgen. Doch der Veranstalter sagte ab, verschob das Event auf 2020.

Das an sich ist nicht wirklich erstaunlich, wohl aber die Begründung: „…Die im Oktober nur eine Woche nach unserem ursprünglichen Youngtimer-Messetermin stattfindenden Landtagswahlen werden nun durch groß angelegte Werbekampagnen der Parteien flankiert. Es ist zu erwarten, dass der erbitterte Wahlkampf die Außenwahrnehmung unserer Veranstaltung drastisch beeinträchtigen wird und unser Besuchermarketing und damit auch die Erwartungshaltungen der Aussteller Schaden nehmen.“

Weiter führt der Veranstalter die Absagen der Oldtimermessen in Hamburg und Köln sowie die insgesamt negative Stimmung im Land gegenüber dem Automobil als Grund für das zu erwartende Fernbleiben von Ausstellern und Besuchern an. Doch ist dem wirklich so? Hindert eine nicht einmal am gleichen Wochenende stattfindende Landtagswahl Young- und Oldtimerfans, zu einer Messe zu gehen? Sorgen zwei abgesagte, rund 400 Kilometer entfernte Messen sowie Diskussionen über unseren Alltagsverkehr für eine derart „brutale“ Verunsicherung bei Anhängern automobilen Kulturguts?

Das Konzept der Youngtimer-Expo entwickelt hat die „Mediengruppe Thüringen“, die Teil der „Funke Mediengruppe“ ist. Vielleicht liegt es einfach daran, dass jemand, der Tageszeitungen und Fachzeitschriften wie „Echo der Frau“ herausgibt, weder über signifikantes Wissen der genannten Zielgruppe verfügt, noch entsprechend in der Szene vernetzt ist, um mögliches Potenzial für eine solche Veranstaltung zu erkennen und zu heben. Nur vielleicht …


Steffen Dominsky, Redakteur »kfz-betrieb«

Übrigens:
Ihr »kfz-betrieb«-Team aktualisiert regelmäßig den Themenkanal „Classics Business“ auf kfz-betrieb.de. Es lohnt sich also, immer wieder einen Blick auf unseren Internet-Auftritt zu werfen.

Anzeige

Inhalt

Anzeige

  »kfz-betrieb«-INSIDER
Rechtstipp: Oldtimer in der Werkstatt
Young- und Oldtimer können durchaus eine interessante Zielgruppe für Werkstätten sein. Doch gerade die Ansprüche „neuer“ Oldiebesitzer führen im Alltag nicht selten zu Problemen. Welche das sind und wie man sie vermeidet, verrät Götz Knoop, Fachanwalt für Verkehrsrecht und Oldiekenner. weiterlesen
Kurzbewertung: Das sagen die Prüforganisationen dazu
Sie ist nicht unumstritten. Kritiker werfen ihr Ungenauigkeit vor. Aus Sicht anderer wird die Kurzbewertung aber ihrer Aufgabe als Werkzeug zur Versicherungseinstufung gerecht – nicht mehr und nicht weniger. Wie sehen Dekra, GTÜ, KÜS und TÜV die Sache? weiterlesen
Versicherungsfall(e): Schaden beim Subunternehmer
Oldtimer sind Emotion und Leidenschaft. Doch die Beschäftigung mit ihnen kann im Schadenfall für einen Kfz-Betrieb schnell Leiden schaffen, wenn der Versicherungsschutz nicht passt. Was schieflaufen kann, zeigen Praxisbeispiele des Oldtimerversicherers Belmot. weiterlesen
Klassisches auf der Motorshow
Auch die 52. Essen Motor Show beruft sich auf den hohen Stellenwert klassischer Fahrzeuge bei einer Automobilmesse. Völlig zu Recht: Schließlich tut sie das seit 1982 – mit Erfolg. weiterlesen
Toyota Supra: Die Vorfahren des Sportlers
Alter Name, altes Konzept, neue Auflage: Mit dem GR Supra ergänzen die Japaner die Geschichte ihres seit über 40 Jahren gebauten Gran Turismo um ein fünftes Kapitel. weiterlesen
Europäisches Mustang-Treffen wird zum Weltrekord
In mehr als 50 Jahren hat sich der Ford Mustang zur sportlichen Ikone entwickelt, ein Mustang-Treffen bietet eine willkommene Gelegenheit zur Ausfahrt. Im belgischen Lommel schwoll die Herde jüngst zur größten Mustang-Versammlung an, die jemals dokumentiert wurde. weiterlesen
Mercedes-Benz SSKL: So entstand die Bezeichnung „Silberpfeil“
Die Berliner gaben ihm beim Avus-Rennen im Mai 1932, leicht verächtlich, den Namen „Jurke“. Doch Rudolf Caracciola und die gesamte Konkurrenz sollten ihr blaues Wunder erleben: Sie sahen den ersten Sieg eines Silberpfeils. Wir verraten, wie sich die Renngurke 87 Jahre später fährt. weiterlesen
Lebenshilfe Gießen: Auf zur Oldtimerspendenaktion!
Bedürftigen Menschen helfen und die Chance haben, einen von neun wertvollen Oldtimern zu gewinnen: Dieses Mal wird das 25. Jubiläum der bekannten Klassikeraktion mit humanitären Hintergrund gefeiert. weiterlesen

Citroën: 100 Jahre sind endgültig geschafft

Sachs Franken Classic 2019: Querschnitt der Automobil-Geschichte

Oldtimerkongress „Classic Business“ 2019

Die automobilen Trüffel einer Rundreise

Opel: Retro-Look für Klassik-Fans
Im Rahmen seiner „Brand Collection“ präsentiert der Autobauer mit der „Vintage-Collection“ erste Teile seiner Klassik-Bekleidungslinie. weiterlesen
Bewegtes Leben: Klaus Ludwig wird 70
Drei DTM-Meistertitel und zahlreiche weitere Triumphe: Klaus Ludwig, einer der erfolgreichsten Tourenwagen- und Sportwagen-Rennfahrer, feiert am 5. Oktober 2019 seinen 70. Geburtstag. Inzwischen ist er als Classic-Botschafter gefragt. weiterlesen
Technik-Museum Sinsheim: Mythos Alfa Romeo
Immer öfter besinnt sich FCA seiner historischen Wurzeln. Neben einem neuen Museum in Italien bietet nun auch eine Sonderausstellung hierzulande den „Alfisti“ Stoff zum Staunen und Träumen. weiterlesen
E-Käfer: VW lässt den Herbie summen
Die Elektromobilität zieht weite Kreise. Nicht nur das Angebot an Neuwagen steigt, dazu kommt die Möglichkeit, Oldtimer auf E-Antrieb umzustellen. Nun unterstützt VW ein Unternehmen bei der Umrüstung einer Ikone des Konzerns. weiterlesen
Additiv gegen Dieselpest ohne Enzyme
Ein Additiv soll das „Umkippen“ von Dieselkraftstoff verhindern. Es ist laut dem Ulmer Spezialisten Liqui Moly das erste seiner Art, das nach einem Verbot der EU wieder frei erhältlich ist. weiterlesen
Glasurit erweitert Farbtondatenbank für Bitter-Modelle
Old- und Youngtimer sollten möglichst originalgetreu instand gesetzt werden. Dabei spielt der Lack als größte sichtbare Fläche eine wesentliche Rolle. Glasurit hat gemeinsam mit dem Bitter-Club International dafür gesorgt, dass es Besitzer eines Bitter CD künftig leichter haben, die Optik ihres Autos zu erhalten. weiterlesen
TAK bietet drei Oldiekurse im November
Gleich drei Seminare, die das Thema Young- und Oldtimer zum Inhalt haben, bietet die Bildungseinrichtung des Kfz-Gewerbes demnächst an. weiterlesen
Zukunft der Elektromobilität
in der freien Werkstatt
Rein elektrische Autos und noch mehr die Hybride finden immer mehr Käufer und kommen zunehmend in die Werkstätten. Was sie nun tun müssen, um nicht einen wachsenden Teil des Wartungs- und Reparaturmarkt zu verlieren, erklärt die Fachtagung für freie Werkstätten und Servicebetriebe. Termin ist dieses Jahr schon am 19. Oktober!
2 Tage – doppeltes Wissen
2020 dreht sich alles um das Thema "Die Werkstatt zwischen E-Mobilität und Fahrerassistenzsystemen – Auswirkungen auf die Unfallschadeninstandsetzung". Am Schadenstag (27.3.) treffen sich Sachverständige, Rechtsanwälte und Versicherungen, um die rechtlichen Grundlagen zu besprechen. Der Karosserie- und Lacktag (28.3.) bietet allen Werkstätten spannende Fachvorträge und Live-Vorführungen. Weitere Infos und Anmeldung
Vogel Logo Facebook Twitter Xing linkedin linkedin
Impressum    Datenschutz    Kontakt    Mediadaten
Falls der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.
Dieser Newsletter wurde verschickt an die E-Mail-Adresse unknown@unknown.invalid
Abmelden