Bleiben Sie mit dem Newsletter von kfz-betrieb.vogel.de auf dem Laufenden.
newsletter

Sehr geehrter Leser,

Autohändlern Leads von Kaufinteressenten zu vermitteln, ist offenbar ein interessantes Betätigungsfeld für Finanzinvestoren. Nachdem Autoscout 24 Ende vergangenen Jahres an eine Investmentgesellschaft verkauft wurde, könnte das in absehbarer Zeit ähnlich auch mit Wettbewerber Mobile.de passieren. Der US-Mutterkonzern Ebay hat jetzt angekündigt, bis spätestens zur Jahresmitte eine Entscheidung in der Sache treffen zu wollen.

Die Rallye bei den Inseratepreisen für Händler dürfte durch die Übernahme nicht gestoppt werden. Mancher Branchenkenner meint jedenfalls, dass in Deutschland bei den Gebühren für Fahrzeugannoncen im Internet im internationalen Vergleich noch Luft nach oben ist.

Es ist aber fraglich, wie stark Investoren die deutschen Onlinebörsen tatsächlich als Cashcows nutzen und in den kommenden Jahren auf Investitionen in deren Technologie verzichten können. Denn neue Plattformen stehen für den Angriff auf das Duopol in den Startlöchern. Das könnte nur Geldgebern egal sein, die nach einigen Jahren wieder aussteigen wollen.


Martin Achter, Redakteur »kfz-betrieb«

Anzeige

Inhalt
Mobile.de: Verkauf „bis Jahresmitte“ möglich
Seit einem Jahr prüft Ebay den Verkauf seiner Kleinanzeigensparte, zu der auch der Fahrzeugmarktplatz Mobile.de gehört. Jetzt neigt sich bei dem US-Konzern der Prozess offenbar dem Ende. Unter den möglichen Käufern ist auch ein Kandidat, über den schon länger spekuliert wird. weiterlesen
Kfz-Betriebe starten durchwachsen ins neue Jahr
Viele Kfz-Unternehmer haben einen eher durchwachsenen Jahresabschluss hingelegt. Entsprechend bleiben die Stimmungskurven der Markenbetriebe und Freien Werkstätten auf verhaltenem Niveau. Daran dürfte sich auch im kommenden Monat nichts ändern. weiterlesen
Sixt Leasing geht an Hyundai Capital Bank
Sixt trennt sich vom Leasinggeschäft. Der Autovermieter verkauft seine Beteiligung von 41,9 Prozent an Sixt Leasing an die Hyundai Capital Bank. Das Gemeinschaftsunternehmen von Hyundai und Santander will seine Anteile an dem Leasing-Anbieter zudem noch erhöhen. weiterlesen
Coronavirus: Fiat reagiert auf Ausbruch in Italien
In Italien breitet sich das Coronavirus rasch aus. Fiat Chrysler trägt dem nun Rechnung und beschränkt den Zugang zu seinen Werken. Noch einen Schritt weiter geht Italdesign Giugiaro. weiterlesen

Anzeige

Coronavirus lässt Autoverkäufe in China drastisch einbrechen
Große Teile der chinesischen Wirtschaft sind nach dem Ausbruch des Coronavirus zum Erliegen gekommen. Auch die Autobranche ist hart getroffen. In den ersten beiden Februarwochen gingen die Neuwagenverkäufe um über 90 Prozent zurück. weiterlesen
Industrie will Batteriepass bis 2022 entwickeln
Elektroautos benötigen Batterien - doch an deren Herstellung gibt es immer wieder Kritik. Dem will die Industrie entgegentreten und ein Siegel entwickeln, das Auskunft gibt über die Produktion. Nun liegt ein erster Zeitplan vor. weiterlesen
Die Elektromobilität kommt – muss ja
Die Elektromobilität steht in den Startlöchern. Dank einer Mischung aus Förderung und Zwängen für die Industrie könnte dieses Jahr der Durchbruch kommen. Doch es gibt noch Schwachpunkte. weiterlesen

Seat Leon: Generation vier mit mehr Platz

Nissan Juke: Komplettes Makeover

Smart EQ: Nur noch Strom, statt Sprit

Peugeot 3008: Schwarze oder grüne Seele?

Gefahren: Subaru Forester – wachsamer Offroader
Das japanische SUV geht mit Mild-Hybrid-System in die fünfte Generation. Auffälliger als die elektrische Unterstützung ist beim Fahren aber die Sicherheitsausstattung. Dank zahlreicher Assistenten hat der Forester seine Augen gefühlt überall. weiterlesen
Kia Sorento: Der Große wird noch größer
Die vierte Generation des größten in Europa erhältlichen Kia-SUVs hat in der Länge noch einmal leicht zugelegt. Erstmals kommt in dieser Baureihe ein Hybridantrieb zum Einsatz. weiterlesen
Drei Rückrufe für diverse Baureihen von Toyota und Lexus
Zweimal holen die Japaner Fahrzeuge wegen Brandgefahr, einmal wegen eines möglichen Gurtversagens in die Vertragswerkstätten. Die Stückzahlen sind in allen drei Fällen überschaubar. weiterlesen
Einkaufschef Martens verlässt Audi vorzeitig
Eigentlich sollte Bernd Martens seinen Posten erst Ende März räumen. Nun berichten Medien übereinstimmend über seinen frühzeitigen Weggang. Sein Nachfolger steht bereits fest. weiterlesen

Anzeige

Mercedes-Benz-Bank profitiert von gutem Nutzfahrzeuggeschäft
Das Neugeschäft im Pkw-Bereich war bei der Mercedes-Benz-Bank 2019 rückläufig. Dank deutlicher Zuwächse im Nutzfahrzeugbereich verzeichnete Daimlers Finanztochter dennoch insgesamt einen neuen Rekordwert beim Neugeschäftsvolumen. weiterlesen
RDKS-Marke „sens.it“: Das Krokodil lebt
Nach dem Verkauf von Unternehmensbereichen schlafen deren etablierte Produktlinien beim neuen Eigentümer gerne mal klammheimlich ein. Nicht so bei Wegmann Automotive. weiterlesen
Aston Martin Vantage V8 Roadster: Windiger Typ
Knapp zwei Jahre nach dem Coupé schiebt Aston Martin die Cabrio-Ausführung des Vantage nach. Die ist nicht nur flott unterwegs, sondern zudem äußerst fix auch oben ohne. weiterlesen
Events | Heft | Services
»kfz-betrieb« 8 – Inhaltsverzeichnis
Transporter: Immer mehr Transporter kommen auf die Straßen, das Service-Potenzial wächst, der Wartungsbedarf ist groß. Davon können freie Betriebe profitieren, wenn sie die Kunden aktiv angehen. Weitere Exemplare der Ausgabe 8/2020 des »kfz-betrieb« zum Preis von 8,30 Euro können Sie per Mail bestellen. Bitte geben Sie die Empfänger-Adresse vollständig an: vertrieb@kfz-betrieb.de
Im Austausch mit Herstellern und großen Händlern
Auf den Autovertriebstage am 7. Mai 2020 in Würzburg treffen die Teilnehmer unter anderem auf Kia-Geschäftsführer Steffen Cost und den Chef von Porsche Deutschland, Alexander Pollich. Dazu geben in den Best-Practice-Vorträgen Vertreter großer Autohausgruppen (Hahn, Peter, AVAG) Einblicke in ihre Ideen, die letztlich die Grundlage für den Erfolg von morgen sind. Jetzt Tickets sichern
Wir machen Sie zum Digitalprofi
Auf den Digital Automotive Days am 19. Juni 2020 in Würzburg erfahren Digitalverantwortliche der Autohäuser, wie sie dank Digitalisierung ihre Prozesse beschleunigen, die Kundenbindung verbessern und die Kosten senken können – spannende Impulse, Kompetenzinseln, Expertentipps und 100 % Autohauspraxis inklusive. Weitere Infos und Frühbucheranmeldung
Zwei Tage Veranstaltung – doppeltes Wissen
Die Karosserie- und Schadenstage 2020 nehmen sich der „Werkstatt zwischen E-Mobilität und Fahrerassistenzsystemen“ an und zeigen die Folgen für die Instandsetzung von Unfallschäden. Am Schadenstag (27.3.) diskutieren Fachleute. Der Karosserie- und Lacktag (28.3.) mit Live-Vorführungen ist der Tag der Werkstattpraxis. Weitere Infos und Anmeldung
  Facebook Twitter Xing linkedin linkedin
ist eine Marke der
Impressum    Datenschutz    Kontakt    Mediadaten
Falls der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.
Dieser Newsletter wurde verschickt an die E-Mail-Adresse unknown@unknown.invalid
Abmelden