Bleiben Sie mit dem Newsletter von kfz-betrieb.vogel.de auf dem Laufenden.
newsletter

Sehr geehrter Leser,

in schöner Regelmäßigkeit haben die Hersteller und ihre Verbände in jüngerer Vergangenheit positive Zahlen vom Nutzfahrzeugmarkt verkündet. Der Absatz stieg und stieg, nicht zuletzt in der Transporterklasse, und nicht zuletzt befeuert durch Onlinekäufe und die gut laufende Wirtschaft.

Nun überraschte der Herstellerverband Acea im Juni mit einem deutlichen Minus bei den Transportern. Das ist ein Warnsignal, gilt doch der Nutzfahrzeugmarkt gemeinhin als Frühindikator für die wirtschaftliche Entwicklung. Zugegebenermaßen ging es zunächst aber nur einmal nach unten, und nur in einem Teilbereich.

Auf jeden Fall tun die Hersteller einiges, um am Markt erfolgreich zu bleiben. Ein neuer Renault Master, verschiedene E-Transporter-Modelle und schließlich der Proace City, der als Initialzündung für das neu konzipierte Nutzfahrzeuggeschäft von Toyota gedacht ist. Aus Sicht der Industrie lässt sich im Transportergeschäft noch Umsatz holen. Der Handel sollte sich die Chancen nicht entgehen lassen, solange er sie noch hat.


Andreas Grimm, Redakteur »kfz-betrieb«

Inhalt
Nutzfahrzeuge: Positive Bilanz mit Warnsignal
Der europäische Nutzfahrzeugmarkt in Europa ist im ersten Halbjahr nochmals deutlich gewachsen. Doch die Entwicklung ist nicht einheitlich. Und in einem entscheidenden Segment zeigten sich zuletzt deutliche Bremsspuren. weiterlesen
  »kfz-betrieb«-INSIDER
Toyota: Neue Marke soll Nutzfahrzeuggeschäft befeuern
Der japanische Hersteller professionalisiert im Zuge der Einführung des neuen Hochdachkombis Proace City sein Geschäft mit leichten Nutzfahrzeugen. Das hat auch Auswirkungen auf das Händlernetz. weiterlesen

Anzeige

Toyota Proace City komplettiert das Hochdach-Quartett
Das Modell ist keine Überraschung, denn Opel, Peugeot und Citroën haben die Geschwister des Toyota Proace City bereits vorgestellt. Trotzdem soll das neue Modell im Toyota-Portfolio einen hohen Stellenwert bekommen. weiterlesen
Neue Modelle deutscher Hersteller befeuern E-Transportermarkt
Von der Elektromobilität ist im Transportermarkt wenig zu spüren. Das wird sich laut einer Prognose von Arthuer D. Little bald ändern, denn viele wichtige Hersteller kommen nun mit ihren E-Modellen. Für den Handel gilt es nun, den Kunden passende Angebotspakete zu schnüren. weiterlesen
Renault Master: 300 Varianten für jeden Einsatzzweck
Renault hat sein Arbeitstier rundum modernisiert, es fährt sich nun fast wie ein Pkw – inklusive vieler Assistenzsysteme. Davon sind im Renault Master allerdings auch einige verbaut, die an seine Transporter-Herkunft erinnern. weiterlesen
Combo-Rückruf weitet sich auf weitere PSA-Modelle aus
Bei etwas über 1.400 in Deutschland gemeldeten Peugeot Rifter und Partner sowie Citroën Berlingo könnte der Handbremshebel beim Betätigen nicht einrasten. weiterlesen
Neue Chef-Strategin bei Volkswagen Nutzfahrzeuge
Silja Pieh wird ab August die Strategie von Volkswagen Nutzfahrzeuge verantworten. Markenchef Thomas Sedran erwartet von ihr vor allem in zwei Bereichen Fortschritte. weiterlesen
Volkswagen Nutzfahrzeuge tritt auf der Stelle
Beim reinen Absatzvolumen hat sich bei Volkswagen Nutzfahrzeuge im ersten Halbjahr im Vergleich zum Vorjahreszeitraum praktisch nichts getan. Drei der vier Baureihen schwächeln, die vierte im Bunde fängt das im bisherigen Jahresverlauf aber ab. weiterlesen
Viele Trucker kennen ihre Assistenzsysteme nicht
Technische Hilfsmittel sind letztlich nur so gut wie ihre Anwender. Auch die elektronischen Helfer im Lkw könnten besser sein, doch viele Fahrer wissen nur unzureichend über die verbauten Systeme Bescheid. weiterlesen

Der Ford Transit wird leichter und stärker

Renault renoviert den Master

Opel Combo: Cool und barrierefrei

Hymer startet Submarke Crosscamp für Van-Umbauten

MAN hält trotz dürftiger Ergebnisse am Platooning fest
Auf den Autobahnen fahren Lkw faktisch in der Kolonne, technische Hilfsmittel könnten den Effekt optimieren. Das sogenannte Platooning konnte im MAN-Praxistest in entscheidenden Punkten jedoch nicht vollkommen überzeugen. weiterlesen
BMW X7 Pick-up: Premium-Pritsche
Nutzfahrzeug sind für BMW bislang kein Thema, folglich haben die Bayern nichts vom derzeitigen Pick-up-Trend. Dass es auch anders gehen könnte, zeigt nun der Entwurf eines Luxus-Pritschenwagens. weiterlesen
E-Lkw für die Textillogistik
Orten Electric-Trucks und EFA-S rüsten Diesel-Nutzfahrzeuge auf vollelektrische Antriebe um. Neu im Portfolio der Umrüst- und Aufbauspezialisten ist ein elektrisch angetriebener DAF-Truck mit einem Aufbau für den Textiltransport. weiterlesen
Abbiegeassistent für Lkws nutzt Radartechnik
Nachrüstbare Abbiegeassistenten sind derzeit gefragt. Ein neues System von Mekra basiert auf einem Radarsensor und ist nach der Nachrüstrichtlinie des Verkehrsministeriums förderfähig. Dabei gibt es nur ein kleines Problem. weiterlesen
Elektro-Pick-up Atlis XT: In 15 Minuten wieder vollgeladen
Wer ein E-Auto fahren will, muss sich einschränken – so die landläufige Meinung. Der Elektro-Pick-up von Atlis will von Verzicht jedoch nichts wissen. weiterlesen
Neues von Hymer – Reisemobile und E-Scooter
Hymer präsentiert neue Modelle und Zubehör für den Caravan Salon 2019 – von Fahrzeugen mit neuem Design und optimierter Technik bis hin zum E-Scooter. weiterlesen
Neuer Vorstand des MAN-Beirats auf Jubiläumsveranstaltung gewählt
Auf seiner Mitgliederversammlung anläßlich der Jubiläumsfeier diskutierte der MAN-Beirat mit dem Hersteller strittige Themen rund um den Servicevertrag und die Digitalisierung. weiterlesen
Krone-Gruppe schluckt Anhänger-Spezialisten
Der niederländische Hersteller für Schubbodenanhänger Knapen geht in der Krone Nutzfahrzeuge Gruppe auf. Der deutsche Trailer-Spezialist hat den Konkurrenten zu 100 Prozent übernommen. weiterlesen
Der Branchentreff für Nutz- und Sonderfahrzeugprofis
Zum Forum Fahrzeugbau treffen sich in Würzburg die Hersteller von Nutz- & Sonderfahrzeugen, um sich über aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen in der Fahrzeugbau-Branche auszutauschen. Im Fokus stehen die Themen RDE/WLTP, Last-Mile-Fahrzeuge und Fahrerassistenzsysteme. Weitere Infos und Anmeldung
Zukunft der Elektromobilität
in der freien Werkstatt
Rein elektrisch betriebene Autos und noch mehr die Hybride finden immer mehr Käufer und kommen zunehmend in die Werkstätten. Was sie nun tun müssen, um nicht einen wachsenden Teil des Wartungs- und Reparaturmarkt zu verlieren, erklärt die Fachtagung für freie Werkstätten und Servicebetriebe am 19. Oktober!
Vogel Logo Facebook Twitter Xing linkedin linkedin
Impressum    Datenschutz    Kontakt    Mediadaten
Falls der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.
Dieser Newsletter wurde verschickt an die E-Mail-Adresse unknown@unknown.invalid
Abmelden