Suchen

Shell: Neues 5W-30 für Nutzfahrzeuge

Autor: Steffen Dominsky

Der Ölkonzern hat mit „Rimula R6 LME Plus“ ein neues Motorenöl der Viskosität 5W-30 (CK-4) auf dem Markt gebracht. Es wurde speziell auf die neusten Spezifikationen in Europa und den USA hin formuliert und ist unter anderem von MAN, Volvo, Caterpillar, Mack und Mercedes-Benz frei gegeben.

Firmen zum Thema

Das neue Nfz-Motorenöl von Shell soll besonders lange Wechselintervalle ermöglichen.
Das neue Nfz-Motorenöl von Shell soll besonders lange Wechselintervalle ermöglichen.
(Bild: Shell)

Das neue „Rimula R6 LME Plus 5W-30 (CK-4)“ hat Shell für Nutzfahrzeuge mit Euro-IV-, Euro-V-, und Euro-VI-Motoren entwickelt. Es basiert auf der „Dynamic Protection Plus“-Technologie. Feldversuche haben nach Angaben von Shell ergeben, dass mit dem neuen Hochleistungsmotorenöl die aktuell von den Fahrzeugherstellern empfohlenen maximalen Ölwechselintervalle von 150.000 Kilometern1 problemlos möglich sind; sie könnten sogar auf 200.000 Kilometer und mehr ausgedehnt werden. Darüber hinaus soll mit dem neuen Schmierstoff im Vergleich zu einem konventionellen SAE-15W-40-Motorenöl bis zu 2,8 Prozent Kraftstoff eingespart werden.

Das Rimula bietet laut Shell einen ausgeprägten Verschleißschutz. Die „Low-SAPS“-Formulierung mit seinen niedrigen Anteilen an Sulfatasche, Phosphor und Schwefel sowie die fortschrittliche Additivtechnologie sollen ihrerseits für hohe Sauberkeit und Schutz vor Ablagerungen sorgen. Darüber hinaus verfüge das Öl über eine optimierte Oxidations- und Viskositätsstabilität. Shell Rimula R6 LME Plus (CK-4) kann direkt von Shell oder einem zugelassenen Markenpartnern bezogen werden.

1 Basierend auf MB-Freigabe 228.51.

(ID:46090246)

Über den Autor

 Steffen Dominsky

Steffen Dominsky

Redakteur »kfz-betrieb«, "Fahrzeug + Karosserie", stellv. Ressortleiter Service & Technik »kfz-betrieb«, Vogel Communications Group