Skoda-Absatz: Zweistellige Zuwächse im Mai

Chinesischer Markt ist Wachstumstreiber

| Autor: Jakob Schreiner

(Bild: gemeinfrei / CC0)

Die tschechische VW-Tochter Skoda jagt einem monatlichen Höchstwert nach dem anderen hinterher. Im Vergleich zum Vorjahresmonat verbuchte der Autobauer im Mai 2018 ein weltweites Absatzplus von 13,4 Prozent auf 112.400 ausgelieferte Einheiten (Mai 2017: 99.100), wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte.

Mitverantwortlich dafür ist der um über ein Drittel gewachsene Absatz auf Skodas größtem Einzelmarkt China. Die Auslieferungen stiegen hier um 35,4 Prozent auf 30.800 Einheiten an. Auch in Osteuropa und Russland verbucht der Autobauer mit einem Plus von 23,5 Prozent (4.400 Einheiten) bzw. 19,8 Prozent (6.000 Einheiten) deutliche, zweistellige Zuwächse.

In West- und Zentraleuropa sind die Auslieferungen mit 44.200 Einheiten(+ 3,3 %) und in Zentraleuropa mit 19.300 Einheiten (+ 1,8 %) zuletzt weniger stark gewachsen. Auf dem wichtigsten europäischen Einzelmarkt in Deutschland waren die Auslieferungen sogar um 2,9 Prozent auf 15.100 Einheiten leicht rückläufig.

Trotzdem wächst die Marke insgesamt weiter. Großen Anteil daran hat die weiterhin hohe Nachfrage nach den SUV-Modellen Kodiaq und Karoq. Das Skoda-Volumenmodell bleibt aber nach wie vor der Octavia, der sich im fünften Monat des Jahres rund 35.000-mal verkaufte.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45350371 / Wirtschaft)

Plus-Fachartikel

Nutzfahrzeugwerkstatt: Mit vereinten Kräften

Nutzfahrzeugwerkstatt: Mit vereinten Kräften

Das Truckcenter Schüttorfer Kreuz ist aus der Kooperation dreier Einzelunternehmen entstanden und vereint eine markenunabhängige Nfz-Werkstatt und eine Vertragswerkstatt für diverse Fabrikate unter einem Dach. Dabei war alles ganz anders geplant. lesen

Autohaus Jakob: Dodge und Ram wagen

Autohaus Jakob: Dodge und Ram wagen

Mit Nissan und Jeep haben Peter Jakob und sein Sohn Benjamin zwei Marken an Bord, die das Familienunternehmen derzeit stark herausfordern. Als wäre das nicht schon genug, vermarktet das Autohaus seit Kurzem auch noch Dodge und Ram. lesen