Skoda: Grünes Licht für Wachstum

Autor / Redakteur: Andreas Grimm / Andreas Grimm

Die Skoda-Partner haben turbulente Jahre hinter sich: neue CI, neue Verträge, Digitalisierung. Was Zeit, Kraft und Geld gekostet hat, macht den Weg frei für weitere Veränderungen. Wohin er führt, lässt sich nur schwer vorhersehen.

(Bild: Grimm/»kfz-betrieb«)

Modern, hell, ein Blickfang – die Skoda-Autohäuser fallen auf bei der Suche nach einem neuen Pkw. Das ist im Gewerbegebiet auf dem flachen Land genauso wie beim Besuch einer großstädtischen Automeile. Weit über eine Million Euro haben die Skoda-Partner in Buxtehude oder Itzehoe in Stahl, Beton und Glas investiert; in Leipzig oder Heidelberg flossen mehrere Millionen. Die vier Beispiele stehen exemplarisch für eine mehr als 500 Millionen Euro schwere Bautätigkeit der rund 550 Skoda-Standorte in Deutschland. Gemeinsam ist diesen vier Standorten, dass die Investitionen von Mittelständlern, oft Familienunternehmen, gestemmt wurden.

(Bild: VCG)