Umfrage So kommt Renaults neuer Look an

Autor: Christoph Seyerlein

Wie zuletzt bereits einige andere Marken verändert auch Renault sein Logo. Der Diamant bleibt erhalten, doch präsentiert sich sichtbar anders. Wir haben uns umgehört, ob der neue Look zu gefallen weiß.

Firmen zum Thema

Renault erfindet sich derzeit neu. Äußeres Zeichen dafür ist ein neues Logo.
Renault erfindet sich derzeit neu. Äußeres Zeichen dafür ist ein neues Logo.
(Bild: Renault)

Renault hat die „Renaulution“ ausgerufen. Neben einigen Änderungen in der strategischen Ausrichtung und der Produktplanung, verpassen sich die Franzosen auch einen neuen Look. Ihr künftiges Logo haben sie kürzlich offiziell kommuniziert. Damit reiht sich Renault in eine immer größere Riege von Autobauern ein, die ihr Emblem kürzlich geändert haben. Andere waren zuletzt beispielsweise Peugeot, Kia, Opel, BMW, Toyota und VW.

Der neue Peugeot-Look wurde von der Instagram-Community von »kfz-betrieb« neulich überwiegend positiv bewertet. Doch wie sieht es mit dem französischen Konkurrenten Renault aus? Dessen neuer Rhombus kommt offenbar weniger gut an. 71 Prozent der insgesamt 1.124 Teilnehmer der nicht repräsentativen Umfrage gaben an, dass ihnen der Look eher nicht gefällt.

Bis 2024 sollen alle neuen Renault-Modelle das Logo bekommen

Vielleicht ändert sich das, wenn der neue Diamant auch mehr und mehr auf Renault-Modellen zu sehen sein wird. Starten will die Marke damit 2022. Bis 2024 sollen dann alle neuen Fahrzeuge das Logo tragen.

Auch im Handel soll die Veränderung nach und nach sichtbar werden. Eine verpflichtende CI-Maßnahme will der Importeur in Deutschland vorerst allerdings offenbar nicht daraus machen. Stattdessen sollen die Logos nach und nach bei den Partnern ausgetauscht werden, die dazu bereit sind. Mit welchen Kosten das für die Unternehmen verbunden sein wird, ist nicht bekannt.

(ID:47280118)

Über den Autor

 Christoph Seyerlein

Christoph Seyerlein

Entwicklungsredakteur