Sportwagenvertrieb und -service: Die Nowa-Formel

Autor / Redakteur: Martin Achter / Martin Achter

Norbert Waldinger widmet sich einem speziellen Geschäft: Sein freier Betrieb „Sportwagen Nowa“ verkauft gebrauchte Porsche, wartet und repariert diese. Der Erfolg ist für Waldinger mit jeder Marke reproduzierbar – wenn man ein paar Punkte beachtet.

„Vorsprung durch Spezialisierung“ lautet das Firmenmotto von Sportwagen Nowa. Der freie Handels- und Servicebetrieb in Töging am Inn hat sich auf Fahrzeuge der Marke Porsche spezialisiert.
„Vorsprung durch Spezialisierung“ lautet das Firmenmotto von Sportwagen Nowa. Der freie Handels- und Servicebetrieb in Töging am Inn hat sich auf Fahrzeuge der Marke Porsche spezialisiert.
(Bild: Klaus Vierlinger)

Norbert Waldinger hat sich vor zwölf Jahren einen Traum erfüllt. Sein Traum, das ist Sportwagen Nowa, ein freies Autohaus in Töging am Inn im südöstlichen Bayern, das sich ausschließlich dem Vertrieb von gebrauchten Porsche-Fahrzeugen, deren Wartung, Reparatur und Veredelung widmet. Waldingers damaliger Arbeitgeber, das Porsche-Zentrum Altötting, wechselte 2006 den Eigentümer. Für den ausgebildeten Kfz-Meister – 1995 Prüfungsbester in Bayern – war dies der Zeitpunkt, sein Schicksal selbst in die Hand zu nehmen.

Von null an

Also baute Waldinger Sportwagen Nowa auf, seinen eigenen „Meisterfachbetrieb für Porsche-Fahrzeuge“ – und zwar von null an. Er ging zur Bank, besorgte sich dort einen Kredit, kaufte ein Grundstück in einem Gewerbegebiet nahe der A94 und errichtete dort eine Werkstatt mit kleinem Ausstellungsraum für vier Fahrzeuge. Zum Team gehörten damals Waldinger selbst, seine Frau Manuela, ein Meisterkollege von Waldingers bisherigem Arbeitgeber sowie ein Lehrling.