Ssangyong bringt neuen Rodius

Autor / Redakteur: Andreas Wehner / Andreas Wehner

Der koreanische Autobauer erneuert seinen Van. Ab Sommer steht der Siebensitzer bei den Händlern, erstmals zu sehen ist er auf dem Genfer Autosalon im März.

Firmen zum Thema

Ssangyong zeigt in Genf den neuen Rodius.
Ssangyong zeigt in Genf den neuen Rodius.
(Foto: Ssangyong)

Ssangyong erneuert den Van Rodius. Wie der Importeur am Mittwoch mitteilte, feiert die kommende Variante des Siebensitzers ihre Europapremiere im März auf dem Genfer Autosalon. Im Sommer steht das Modell dann bei den deutschen Händlern.

Das Fahrzeug bietet laut Mitteilung sieben vollwertige Plätze für Erwachsene. Unter der Haube steckt ein Zwei-Liter-Diesel, der 114 kW/155 PS leistet. Er kann optional mit Allradantrieb und Automatikgetriebe gekoppelt werden. Details und Preise sind noch nicht bekannt.

Bildergalerie

Das Vorgängermodell befand sich zunächst auch nach dem Neustart der Marke Ssangyong in Deutschland im Programm, fand aber kaum Käufer. Das Design mit dem wie aufgesetzt wirkenden Heck war durchaus umstritten. Als vollwertiger Siebensitzer mit Kofferraum konnte das Modell jedoch beim Nutzwert punkten. Der soll beim Nachfolger erhalten bleiben. Das Design fällt offenbar deutlich gefälliger aus, jedoch bleibt das aufgesetzte Heck zumindest in Ansätzen erhalten.

(ID:37827730)