Ssangyong XIV Concept: Doppelter Ausblick

Autor / Redakteur: sp-x / Andreas Wehner

SUV-Spezialist Ssangyong baut am unteren Ende der Modellpalette an. Wie der kommende kleine Crossover aussehen wird, zeigen nun gleich zwei Studien.

Anbieter zum Thema

Ssangyong gibt auf dem Pariser Salon einen Ausblick auf das künftige B-Segment-SUV.
Ssangyong gibt auf dem Pariser Salon einen Ausblick auf das künftige B-Segment-SUV.
(Foto: Ssangyong)

Mit zwei seriennahen Konzeptfahrzeugen will der koreanische Autohersteller Ssangyong auf dem Pariser Salon (4. bis 19. Oktober) die Neugier auf sein neues Mini-SUV X100 wecken. Die Studien XIV-Air und XIV-Adventure sollen sowohl die elegante als auch die robuste Seite des rund 4,20 Meter langen Crossovers zeigen.

Die Konzeptautos sind mit einem 1,6-Liter-Diesel beziehungsweise einem gleich großen Benziner ausgerüstet. Beide Motoren werden wohl auch für das Serienauto zu haben sein. Das bislang kleinste Modell der Marke tritt im kommenden Jahr gegen Konkurrenten wie den Suzuki SX4 S-Cross, den Nissan Juke und den Skoda Yeti an.

Bildergalerie

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42947239)