Standheizung: Etwas Wärme zum Fest

Weihnachtszeit ist Standheizungszeit

| Autor: Jan Rosenow

Schneefrei auf Knopfdruck: Das kann nur eine Standheizung.
Schneefrei auf Knopfdruck: Das kann nur eine Standheizung. (Foto: Eberspächer)

Kurz vor Weihnachten sucht sicher mancher Ehemann noch nach einem hochwertigen Geschenk für die Partnerin. Wie wäre es da mit etwas Wärme? Okay: Für menschliche Wärme muss er schon selbst sorgen – warme Hände und ein angenehm temperierter Innenraum im Auto hingegen lassen sich auf technische Weise verwirklichen: mit einer Standheizung.

Problem bislang: Herkömmliche Geräte benötigten für das Aufheizen etwa 30 Minuten. Weil für das Wiederaufladen der Batterie die Faustregel „Heizzeit = Fahrzeit“ gilt, sollte das Auto danach auch etwa eine halbe Stunde gefahren werden, bis die Batterie wieder voll aufgeladen ist. Für Kurzstreckenfahrer und -fahrerinnen war eine Standheizung daher bislang keine Option.

Dank Weiterentwicklungen beim Energiemanagement gehört das Batterieladeproblem bei kurzen Autofahrten jetzt der Vergangenheit an. Mit der Hydronic 2 Comfort von Eberspächer sind die Scheiben in der Regel schon nach circa zehn Minuten Heizzeit vom Eis befreit, und das Wageninnere ist angenehm temperiert, heißt es vom Hersteller. Das kommt der Batterie zugute, die ebenso schnell wieder voll aufgeladen ist. Durch die intelligente Steuerung wird aber nicht nur weniger Strom, sondern auch weniger Kraftstoff verbraucht. Das schont Umwelt und Geldbeutel zugleich.

Standheizungen gibt es für nahezu jeden Fahrzeugtyp – vom Kleinwagen bis zur Luxuslimousine. In der aktuellen Wintersaison profitieren Autofahrer beim Einbau einer Eberspächer-Standheizung von bis zu 150 Euro Rabatt, wenn sie das Gerät bei einem akkreditierten Eberspächer-Nachrüstpartner einbauen lassen. Die Aktion läuft noch bis zum 28. Februar 2016. Merken Sie etwas? Der Valentinstag ist damit auch abgedeckt.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43771483 / Service)

Plus-Fachartikel

Volkswagen: „Wir entlasten die Händler“

Volkswagen: „Wir entlasten die Händler“

Rund um Volkswagen bleibt es spannend. Zu den neuen Händlerverträgen gesellt sich nun auch noch das Marken-Rebranding. Im Gespräch erläutert Deutschlandchef Holger Santel, warum dem Handel aus seiner Sicht dennoch nicht bange werden muss. lesen

Gebrauchtwagenmanagement: Standzeitverkürzer

Gebrauchtwagenmanagement: Standzeitverkürzer

Kritisch ist im Gebrauchtwagengeschäft die Zeit zwischen der Fahrzeugannahme und der Erstellung der Verkaufsanzeige. Je schneller ein Autohaus hier agiert, desto besser. Bei Helming & Sohn GmbH setzt man dafür auf eine onlinebasierte Software. lesen