Kfz-Innung Erfurt-Ilmkreis Stefan Scheffler führt die Geschäfte

Von Nick Luhmann

Die Kfz-Innung Erfurt-Ilmkreis hat wieder einen Geschäftsführer: Bei der Frühjahrsversammlung Anfang April in Erfurt, votierten die Mitglieder einstimmig für Stefan Scheffler. Die Freude war besonders groß darüber, dass die Innung ihre Geschäfte wieder selbst führt.

Anbieter zum Thema

Michael Kühn (links), Obermeister der Kfz-Innung Erfurt-Ilmkreis gratuliert dem neuen Innungsgeschäftsführer Stefan Scheffler und sagt ihm seine volle Unterstützung zu.
Michael Kühn (links), Obermeister der Kfz-Innung Erfurt-Ilmkreis gratuliert dem neuen Innungsgeschäftsführer Stefan Scheffler und sagt ihm seine volle Unterstützung zu.
(Bild: Kfz-Innung Erfurt-Ilmkreis)

Seit Januar 2021 hatte der Landesverband Thüringen die Geschäfte der Kfz-Innung Erfurt-Ilmkreis mitgeführt, nun hat die Innung mit Stefan Scheffler wieder einen eigenen Geschäftsführer.

Scheffler ist seit 18 Jahren Inhaber eines Kfz-Betriebs und in der Innung kein Unbekannter. Seit Jahren engagiert er sich bereits ehrenamtlich und arbeitete im Vorstand. Seit vielen Jahren gehört er dem Gesellenprüfungsausschuss an; 2015 übernahm er dessen Vorsitz.

Um stärker auf die Bedürfnisse der Mitgliedsbetriebe einzugehen und um diese vollumfänglich betreuen zu können, beschloss der Innungsvorstand Ende 2020, wieder eine eigene Geschäftsstelle einzurichten. Der Landesverband Thüringen übernahm im Januar zunächst die Geschäftsführung, bis die Innung den Aufbau ihrer Geschäftsstelle abgeschlossen hat.

Scheffler wurde von Beginn an vom Landesverband in seine zukünftigen Aufgaben eingearbeitet. Bei seiner Wahl lobte er die Unterstützung und zeigte sich stolz, gemeinsam das Ziel erreicht zu haben. „Wir haben in den vergangenen Monaten einiges umgestaltet und damit den Grundstein für eine umfassendere Betreuung gelegt. Ich möchte unseren Innungsbetrieben einen Mehrwert bieten, das Innungsleben wieder aktivieren und natürlich neue Mitglieder werben. Nur gemeinsam sind wir stark“, versprach er. Obermeister Michael Kühn freute sich über die Wahl und sagte Scheffler die volle Unterstützung des Vorstands sowie der Mitglieder zu.

Weitere Tagungspunkte waren unter anderem ein Vortrag von Dietmar Hoffmann, Geschäftsführer des Landesverbands. Er informierte über die Neuerungen im Kaufrecht. Im Anschluss berichtete Alexander Hoffmann, Technischer Referent des Landesverbands, über den Stand der technischen Fahrzeugüberwachung, insbesondere zum akkreditierten System und über die bevorstehende Einführung der Partikelmessung und die dafür benötigten Messgeräte.

Für seine langjährige Mitarbeit und seine Verdienste in der Schiedsstelle des Kfz-Gewerbes, ehrte die Versammlung Hans-Jürgen Kühn mit der Ehrennadel in Gold durch den Landesverband des Kfz-Gewerbes Thüringen.

(ID:48257427)