Suchen
+

Steuerberater: An einem Strang ziehen

Autor / Redakteur: Carl-Dietrich Sander, Unternehmensberater, info@cd-sander.de / Joachim von Maltzan

Die Zusammenarbeit mit dem Steuerberater gehört für Kfz-Unternehmer zum Tagesgeschäft – vor allem mit Blick auf die Buchhaltung. Doch wie kann diese Verbindung auch hinsichtlich der steuerlichen und der kaufmännischen Aspekte produktiv sein?

Der Steuerberater hat für jeden Unternehmer eine große Bedeutung.
Der Steuerberater hat für jeden Unternehmer eine große Bedeutung.
(Bild: © Robert Kneschke - stock.adobe.com)

Kfz-Unternehmer sollten sich immer mal wieder die Frage stellen, ob sie ihre Erwartungen an die Zusammenarbeit mit ihrem Steuerberater schon einmal klar formuliert haben. Vielleicht sogar aufgeschrieben und dann mit dem Steuerberater auch darüber gesprochen? Und wenn ja – wann fand das zum letzten Mal statt?

Damit ein Unternehmer aus der Zusammenarbeit mit dem Steuerberater einen möglichst großen Nutzen für seinen Betrieb ziehen kann, sollte er ein solches Gespräch genau planen. Dazu sollte er über vier bis acht Wochen alle Stichworte, die ihm zur Zusammenarbeit mit dem Steuerberater immer wieder einfallen, in drei Spalten notieren: