Suchen
+

Strategien der großen Autohändler: Der E-Commerce ist da

| Autor / Redakteur: Julia Mauritz, Martin Achter / Vera Preising

Das vergangene Jahr haben Deutschlands große Autohäuser dazu genutzt, wichtige Weichenstellungen vorzunehmen. Das zeigt eine Sonderauswertung der kürzlich erschienenen Spezialausgabe „Die großen Autohändler Deutschlands 2019“ von »kfz-betrieb«.

Die großen Mercedes-Benz-Autohausgruppen investieren aktuell Millionenbeträge, um die neue Hersteller-CI umzusetzen.
Die großen Mercedes-Benz-Autohausgruppen investieren aktuell Millionenbeträge, um die neue Hersteller-CI umzusetzen.
(Bild: Rosier)

Kommt 2020 der große Wirtschaftsabschwung und trübt auch die Stimmung im Automobilhandel ein? Sieht man sich die Strategien der großen Autohändler Deutschlands an, reichen deren unternehmerischer Fokus und die entsprechenden Entscheidungen aktuell deutlich über den Zeithorizont der nächsten zwölf Monate hinaus. Ein Krisenmodus ist dennoch ein Stück weit festzustellen.

Das zeigt eine qualitative Auswertung von »kfz-betrieb«, basierend auf den redaktionellen Beiträgen in der Sonderausgabe „Die großen Autohändler Deutschlands 2019“ (»kfz-betrieb«-Ausgabe 50/2019, Erscheinungstag: 13.12.2019). In der Spezialausgabe porträtiert die Redaktion jährlich die großen Autohausgruppen und gibt einen Einblick in deren Aktivitäten. Dabei zeigt sich: Die Zeiten, in denen Millionenbeträge in neue Vollfunktionsbetriebe investiert wurden, sind größtenteils vorbei – mit Ausnahme der Mercedes-Händler, die noch mitten in der Umsetzung des neuen Markenauftritts stecken. Gleiches gilt für die Hinzunahme neuer Marken: Viel Bewegung gab es hier 2019 nicht – wenn, dann haben die Autohausgruppen größtenteils Nischenmarken neu hinzugenommen.