Mini Deutschland Susanna Eiber wird Marketing-Chefin

Redakteur: Nick Luhmann

Mini Deutschland setzt im Management weiter auf Frauen-Power. Susanna Eiber übernimmt im Frühjahr 2021 die Marketingleitung der Marke hierzulande. Bisher leitet die 43-Jährige die BMW-Niederlassung in Mannheim. Deren kommender Chef steht auch bereits fest.

Firmen zum Thema

Susanna Eiber wechselt aus Mannheim nach München.
Susanna Eiber wechselt aus Mannheim nach München.
(Bild: Mini)

Mini Deutschland bekommt im Frühjahr 2021 eine neue Marketing-Leiterin: Susanna Eiber wird zum 1. März den Job übernehmen. Sie folgt damit auf Ulrike von Mirbach, die bereits zum 1. Januar zur neuen Deutschlandchefin der Marke aufsteigen wird.

Eiber leitet aktuell noch die Geschäfte der BMW-Niederlassung Mannheim. Auch deren künftiger Chef steht bereits fest: Stephan Deppe, bislang Leiter der BMW-Vertriebsgesellschaft Tschechien, wird die Nachfolge der 43-Jährigen antreten.

Susanna Eiber war vor ihrer Zeit in Mannheim für den Vertrieb der Marke BMW i in Deutschland verantwortlich. In der Vergangenheit arbeitete sie zudem für die Unternehmensberatung McKinsey.

(ID:47025407)