Chinesischer Autobauer Mit diesen drei Modellen startet BYD in Deutschland

Von Andreas Wehner

Anbieter zum Thema

Noch in diesem Jahr will der chinesische Elektroautohersteller die ersten Autos hierzulande verkaufen. Neben einem E-Segment-SUV und einer ähnlich großen Limousine geht BYD auch im C-SUV-Segment an den Start. Wir haben uns die drei Modelle schon einmal angesehen.

In Norwegen ist der BYD Tang bereits zu haben. Bald gibt es ihn auch in Deutschland – zusammen mit zwei anderen Modellen.
In Norwegen ist der BYD Tang bereits zu haben. Bald gibt es ihn auch in Deutschland – zusammen mit zwei anderen Modellen.
(Bild: BYD)

Der chinesische Autobauer BYD will noch in diesem Jahr mit dem Vertrieb von drei Modellen in Deutschland beginnen. Neben dem bereits in Norwegen auf dem Markt befindlichen E-Segment SUV Tang will BYD die Limousine Han und das C-SUV Atto 3 anbieten. Einen ersten Eindruck von den Modellen gewährte das Unternehmen am Dienstag ausgewählten Journalisten in Den Haag.

Den bereits in den Medien für Europa kolportierten BYD Seal wird es zunächst nicht geben. Das Modell könnte 2023 folgen, offiziell bestätigen wollte das aber niemand.