Suchen

Tavares als Acea-Präsident wiedergewählt

Autor: Andreas Grimm

Carlos Tavares bleibt ein weiteres Jahr an der Spitze des Herstellerverbands Acea. Der Vorstandschef des PSA-Konzerns hatte keinen Gegenkandidaten.

Firmen zum Thema

Carlos Tavares bleibt ein weiteres Jahr Präsident des europäischen Herstellerverbands Acea.
Carlos Tavares bleibt ein weiteres Jahr Präsident des europäischen Herstellerverbands Acea.
(Bild: PSA)

Carlos Tavares bleibt für ein weiteres Jahr Präsident der europäischen Herstellervereinigung Acea. Wie der Verband am Freitagabend bekannt gab, waren die Mitglieder einstimmig dem Vorschlag des Verwaltungsrats gefolgt, den Vorstandsvorsitzenden der Groupe PSA im Amt zu bestätigen. Tavares vertritt den Verband seit Anfang 2018.

Der Acea-Präsident wird grundsätzlich für ein Jahr von den Chefs der Mitgliedsunternehmen gewählt, wobei die Möglichkeit besteht, einmal wieder gewählt zu werden. Zuletzt hatten auch Daimler-Boss Dieter Zetsche und FCA-Lenker Sergio Marchionne zwei Amtszeiten. Acea repräsentiert 15 große europäische Pkw-, Van-, Lkw- und Bus-Hersteller.

Tavares arbeitete viele Jahre, von 1981 bis 2004, für die Renault-Gruppe, bevor er zu Nissan wechselte. Die Japaner vertrat er unter anderem als Präsident von Nissan North America. 2011 wurde Tavares zum Group Chief Operating Office von Renault ernannt. Im März 2014 wechselte er als Vorsitzender des Vorstands an die Spitze der Groupe PSA.

(ID:45644822)

Über den Autor

 Andreas Grimm

Andreas Grimm

Redakteur, Redaktion »kfz-betrieb«