Porsche-Absatz Taycan und 911 inzwischen praktisch gleichauf

Autor Christoph Seyerlein

Hätte Porsche im ersten Quartal 2021 weltweit nur 62 mehr Einheiten des Taycan verkauft, hätte das Elektroauto den 911 hinter sich gelassen. Etwas anders sieht es noch in Deutschland aus.

Firmen zum Thema

Im ersten Quartal lieferte Porsche weltweit 9.072 Einheiten des Taycan aus.
Im ersten Quartal lieferte Porsche weltweit 9.072 Einheiten des Taycan aus.
(Bild: Porsche)

Der eine ist die Markenikone schlechthin, der andere soll für die Zukunft stehen: Die Rede ist von den Porsche-Modellen 911 und Taycan. Und auch wenn sie die Gegensätze des Sportwagenfabrikates symbolisieren, waren sie sich zuletzt ganz nah. Und zwar beim Absatz.

Im ersten Quartal 2021 hätte der elektrische Taycan beinahe den 911er überholt. Mit weltweit 9.072 Auslieferungen lag er nur einen Hauch hinter dem Klassiker mit seinen 9.133 Verkäufen. Ein deutlicher Fingerzeig, dass Porsches Elektrostrategie mehr und mehr zu greifen scheint. Über alle Baureihen hinweg übergab die Marke in den ersten drei Monaten des Jahres insgesamt 71.986 Neuwagen an Kunden. Mehr als jeder achte neue Porsche (12,6 %) war also ein Taycan.

Während weltweit die SUVs Macan (22.458 Neuzulassungen in Q1) und Cayenne (19.533) noch klar die Bestseller der VW-Tochter sind, zeigt sich in Deutschland ein anderes Bild: Die Bundesrepublik ist 911er-Land. Hier war die Ikone mit mehr als 1.650 Einheiten in den ersten drei Monaten klar die Nummer eins.

In Deutschland ist schon mehr als jeder siebte neue Porsche ein Taycan

Anders als global betrachtet, kann der Taycan hierzulande mit dem 911 noch nicht mithalten. Dennoch läuft das Elektroauto auch in Deutschland nicht schlecht: 860 Kunden erhielten im ersten Quartal einen Taycan. Knapp 15 Prozent aller insgesamt knapp 6.000 Neuzulassungen in den ersten drei Monaten hierzulande entfielen damit auf den Stromer.

Via Linkedin dankte Porsche-Deutschlandchef Alexander Pollich dem Team im deutschen Markt für die Leistung im ersten Quartal – „allen voran unseren Porsche Zentren, die trotz des Lockdowns mit vollem Einsatz und Herzblut für unsere Kunden da sind“.

(ID:47357087)