Suchen

Tempo 50 oder 30 in der Stadt? Frankfurt wählt den Mittelweg

Autor / Redakteur: dpa / Christoph Seyerlein

Frankfurt am Main will drohende Fahrverbote in der Innenstadt vermeiden. Die bislang getroffenen Maßnahmen reichen dafür nicht aus. Zum 1. Januar 2021 führt die Kommune innerorts deshalb ein neues Tempolimit ein.

Firmen zum Thema

Frankfurt will Fahrverbote in der Innenstadt vermeiden.
Frankfurt will Fahrverbote in der Innenstadt vermeiden.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Die Stadt Frankfurt am Main führt am 1. Januar 2021 ein Tempolimit von 40 Kilometern pro Stunde in der Innenstadt ein. Das sagte Verkehrsdezernent Klaus Oesterling (SPD) am Mittwoch auf Anfrage. Auf diese Weise sei es voraussichtlich möglich, drohende Fahrverbote zu verhindern. Das Land Hessen habe die für ein Tempolimit notwendige Genehmigung erteilt.

Im Dezember hatte der Verwaltungsgerichtshof in Kassel entschieden, dass die Stadt zur Reduzierung des Stickstoffdioxid-Ausstoßes Fahrverbote in kleinen Zonen oder auf bestimmten Strecken prüfen und umsetzen muss. Das Gericht war damals zu der Überzeugung gelangt, dass die bisher geplanten Vorhaben der Stadt nicht geeignet seien, die Grenzwerte einzuhalten.

(ID:46985734)