Suchen
+

Tipps zum Neubau: Wer gut plant, der spart

| Redakteur: Norbert Rubbel

Neue Autohäuser sind teuer. Deshalb ist es wichtig, dass die Bauherren in der Planungsphase die Baukosten im Blick behalten und die vielen komplexen Fragen mit fachkundigen Architekten und Unternehmen klären.

In einer Bauzeit von knapp zwölf Monaten entstand das VW- und Skoda-Autohaus der Autowelt Schuler in Donaueschingen. Wirtschaftlichkeit und Langlebigkeit waren wichtige Anforderungskriterien an den Neubau.
In einer Bauzeit von knapp zwölf Monaten entstand das VW- und Skoda-Autohaus der Autowelt Schuler in Donaueschingen. Wirtschaftlichkeit und Langlebigkeit waren wichtige Anforderungskriterien an den Neubau.
(Bild: Borgers)

Die alte Immobilienweisheit „Lage, Lage, Lage“ gilt für Gewerbebauten ebenso wie für privat genutzte Häuser. Bei der Auswahl des Grundstücks sollten sich die Bauherren die Fragen stellen: Wird mein Unternehmen an dieser Stelle gut wahrgenommen? Und ist es für meine Kunden und Geschäftspartner gut erreichbar? Sichtbarkeit und Verkehrsanbindung zählen zu den wichtigsten Auswahlkriterien.

Wer ein neues Grundstück sucht, kann sich zum Beispiel bei der Gemeinde beziehungsweise Wirtschaftsförderung informieren. Die Nutzungsmöglichkeiten eines Grundstücks ergeben sich im Wesentlichen aus dem Bebauungsplan. Er beantwortet den Bauherren beispielsweise die Fragen nach der Grundflächenzahl (nutzbare Fläche), den Baugrenzen und -linien sowie Schallschutzvorrichtungen und Pflanzgeboten.