Marktkonzentration Top-50-Händler erobern Anteile

Von Martin Achter

Europas 50 größte Händler, darunter auch deutsche, können ihren Marktanteil in den kommenden Jahren voraussichtlich weiter vergrößern. Die Coronakrise hat sie weniger hart getroffen als die Branche insgesamt – aus verschiedenen Gründen.

In den nächsten Jahren könnten die 50 größten Gruppen in Europa für 15 Prozent aller gehandelten Neu- und Gebrauchtwagen stehen. Dafür müssten sie aber ihr Wachstum der vergangenen Jahr fortschreiben.
In den nächsten Jahren könnten die 50 größten Gruppen in Europa für 15 Prozent aller gehandelten Neu- und Gebrauchtwagen stehen. Dafür müssten sie aber ihr Wachstum der vergangenen Jahr fortschreiben.
(Bild: Timo Volz/Promotor)

Die 50 größten Automobilhandelsgruppen auf dem Kontinent werden ihren Marktanteil in den kommenden Jahren voraussichtlich deutlich ausbauen. Das geht aus einer aktuellen Marktanalyse und -prognose des Brancheninformationsdienstleisters ICDP hervor.

Demnach könnten die Top 50 bis 2025 für rund 15 Prozent des gesamten europäischen Fahrzeugmarkts (Neu- und Gebrauchtwagen) stehen. Dieser Marktanteil ergibt sich, wenn die Top-50-Gruppen ihr Wachstum der vergangenen Jahre fortschreiben. Und die Coronakrise hat den großen Handelsunternehmen zuletzt dabei geholfen, weiter zu wachsen.