Trend-Tacho: Autoverkäufer sind besser als ihr Ruf

Studie beleuchtet Zufriedenheit mit dem Fahrzeugkauf

| Autor: Norbert Rubbel

Trotz der Vorbehalte waren viele Autokäufer mit ihrem letzten Fahrzeugkauf zufrieden.
Trotz der Vorbehalte waren viele Autokäufer mit ihrem letzten Fahrzeugkauf zufrieden. (Bild: ProMotor)

Jeder fünfte Autofahrer würde lieber zum Zahnarzt gehen als mit einem Automobilverkäufer über einen Kaufvertrag zu verhandeln. Dies belegt die aktuelle Trend-Tacho-Studie des Fachmagazins »kfz-betrieb« und der Sachverständigenorganisation KÜS.

Das bedeutet, dass für relativ viele Kaufinteressenten der Besuch eines Autohauses sehr schmerzhaft ist. Der Grund: Gut ein Drittel aller befragten Neuwagenkäufer hatte schon einmal ein „negatives Erlebnis“ mit einem Verkäufer. Fast jeder zweite von ihnen fand den Autohausmitarbeiter unfreundlich und überheblich. 32 Prozent meinen, dass der Fahrzeugverkäufer ihnen ein ganz bestimmtes Auto aufdrängen wollte – an dem sie eigentlich nicht interessiert waren. Vor allem gehe es dem Verkäufer um den schnellen Verkaufsabschluss und seine eigene Provision, glauben rund 80 Prozent der Befragten.

Wenn der Händler seine Interessen über die seiner Kunden stellt, wirft das sicher kein gutes Licht auf das Unternehmen. Es schadet dem Image.

Mercedes-Benz-Autohäuser mit bester Beratung

Trotz der massiven Kritik waren 97 Prozent der Neu- und Gebrauchtwagenkäufer bei ihrem letzten Fahrzeugkauf mit dem Verkaufsberater insgesamt zufrieden. Auf die Frage „Bei welcher Marke erwarten Sie die beste Verkaufsberatung?“ nannten 23 Prozent der Neuwagenkäufer und 29 Prozent der Gebrauchtwagenkäufer Mercedes-Benz, gefolgt von BMW (22 bzw. 21 Prozent), Audi (21 bzw. 19 Prozent) und Porsche (11 bzw. 14 Prozent).

Interessant ist auch die hohe Kundenloyalität: Immerhin würden 88 Prozent der Neuwagenkäufer und 76 Prozent der Gebrauchtwagenkäufer von ihrem bisherigen Automobilverkäufer nochmals ein Fahrzeug kaufen. Das heißt: Die Qualität der Verkäufer ist besser als ihr Ruf.

Die komplette Trend-Tacho-Studie mit allen Befragungsergebnissen zum Image der Automobilverkäufer, zur Zufriedenheit mit dem Fahrzeugkauf sowie zu den Anforderungen der Käufer an die Beratungsleistungen erhalten Sie für nur 49 Euro unter info@kfz-betrieb.de.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 44124560 / Trend-Tacho)

Plus-Fachartikel

Byton: „Ein digitales Erlebnis“

Byton: „Ein digitales Erlebnis“

45.000 Euro netto will das chinesische Start-up Byton für sein Elektro-SUV M-Byte verlangen. Nach dem Start in China Anfang 2020 soll das Auto ein Jahr später auch nach Europa kommen. Byton-Manager Andreas Schaaf erläutert die Pläne des Fabrikats. lesen

Caroobi: Räuber oder Robin Hood?

Caroobi: Räuber oder Robin Hood?

Caroobi schaltet sich immer häufiger zwischen freie Werkstatt und Endkunde. Aus Sicht der Berliner geschieht das nur zum Vorteil der Betriebe. Die künftigen Pläne des Start-ups erläutert Geschäftsführer Philipp Grosse Kleimann. lesen