Trend-Tacho: „Lieber zum Zahnarzt als ins Autohaus“

Studien zeigen Einstellungen der Autofahrer

| Autor: Norbert Rubbel

Der Trend-Tacho analysiert und kommentiert die Einstellungen und Verhaltensweisen der Autofahrer.
Der Trend-Tacho analysiert und kommentiert die Einstellungen und Verhaltensweisen der Autofahrer. (Bild: © Rawf8 - stock.adobe.com)

Jeder fünfte Autofahrer „würde lieber zum Zahnarzt gehen, als mit einem Automobilverkäufer über einen Kaufvertrag verhandeln“. Und knapp 40 Prozent der Neuwagenkäufer hatten schon einmal ein „negatives Erlebnis“ mit einem Verkäufer. Oder zur Jahreszeit passend: 26 Prozent der Autofahrer favorisieren Ganzjahresreifen. Die Schlaglichter sind Ergebnisse der Trend-Tacho-Studien, die die Sachverständigenorganisation KÜS und die Fachzeitschrift »kfz-betrieb« erstellen. Sie geben Hinweise auf Gestaltungschancen im Verhältnis zwischen Kfz-Handel und Kunden.

Schlechte Erfahrungen mit Verkaufsberatern könnten zum Beispiel ein Grund dafür sein, dass 60 Prozent der potenziellen Käufer bereits vor ihrem Autohausbesuch ganz konkrete Vorstellungen haben, welche Marke und welches Modell sie besitzen möchten. „Für den Automobilhandel hat dies weitreichende Konsequenzen. Der Handel wird für viele Kaufinteressenten tendenziell zur Abholstelle für Probefahrzeuge und Anlaufstelle für die Vertragsunterzeichnung“, warnt Ralf Deckers von der BBE Automotive, die seit Jahren die Daten für die Studie liefert.

Zehn Jahre Trend-Trend

Seit zehn Jahren analysiert der Trend-Tacho die Einstellungen, Verhaltensweisen und Bedürfnisse der Autofahrer. Aktuelle und repräsentative Befragungsergebnisse sind nun in einer Spezial-Ausgabe der Fachzeitschrift »kfz-betrieb« nachzulesen. Sie geben beispielsweise Antworten auf die Ausgabenbereitschaft und Kaufplanungen der Autofahrer, zeigen die Online-Aktivitäten der Neu- und Gebrauchtwagenkäufer und decken Defizite im Ersatzteil-, Öl-, Reifen- und Werkstattgeschäft auf.

Die Ergebnisse der Trend-Tacho-Studie haben für die Vertragshändler der Automobilhersteller und Inhaber von freien Werkstätten einen hohen Mehrwert. Denn wer weiß, wie seine Kunden ticken, kann ihnen maßgeschneiderte Produkte und Serviceleistungen anbieten und sie damit langfristig an sein Unternehmen binden.

Das »kfz-betrieb«-Spezial „Trends erkennen“ (Ausgabe 237) ist erhältlich im über den Onlineshop der Webseite. Zudem sind einzelne Trend-Tacho-Studien für 49 Euro per E-Mail erhältlich. Weitere Daten, Informationen und Berichte finden sich zudem auf der Trend-Tacho-Webseite.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44895255 / Trend-Tacho)