Tuning Day im Fahrsicherheitszentrum von TÜV Rheinland in Lehnitz

08.07.2016

Außergewöhnliche Fahrzeuge aus ganz Deutschland werden beim Tuning Day am Sonnabend, den 9. Juli auf dem weitläufigen Gelände des TÜV Rheinland Fahrsicherheitszentrums im brandenburgischen Lehnitz erwartet - vom extrem umgebauten Fahrzeug bis zum aufgehübschten Oldster

Über 300 Tuner haben sich mit ihren Autos für die um 10 Uhr startende ganztätige Show-Veranstaltung angemeldet. Sämtliche präsentierten Fahrzeuge sind ordnungsgemäß für den Straßenverkehr zugelassen, wenn auch manchmal die dafür notwendigen Eintragungen im Fahrzeugschein unter Umständen mehrere DIN A4-Seiten lang sind. Bei regulären Verkehrskontrollen ist dies dann nicht immer zur Freude der kontrollierenden Polizisten. „Wahre Tuner sind keine Raser, sondern eher Cruiser und besessene Schrauber, die einfach Spaß an ihrem Lieblingsstück haben“ sagt Sven Miethe. Sprecher vom VW Audi Team Berlin Brandenburg, das den Tuning Day organisiert und veranstaltet. „Tuner haben eben eine große Leidenschaft für ihr Auto, andere bauen sich dafür ein Einfamilienhaus“, ergänzt Miethe.


Die Szene hat sich intensiv auf den  Tuning Day  vorbereitet - damit das Chrom blitzt, der Lack glänzt und die Reifen singen. Eine Jury des Veranstalters prämiert neben anderen Kategorien auch das glänzendste, ausgefallenste oder tiefste Fahrzeug. Pokale gibt es auch für die lauteste HiFi-Anlage oder den schönsten Motorraum. Für die Besucher gibt es darüber hinaus ein unterhaltsames Rahmenprogramm mit dem „most sexy Car-Wash“, mit Burnouts bis die Reifen platzen oder der unfassbaren „Slide-Show“. Für einen weiteren Höhepunkt des Tages sorgt das Tuning-Team von Feinstaub-Alarm, das alte Flugzeugmotoren zum Heulen bringt, bis die Flammen schlagen.


Komplettiert wird das Event durch eine Reihe von Ausstellern, die Spezialtechnik fürs Fahrwerk, den Turbo oder die Auspuffanlage präsentieren.„Wir freuen uns auf viele Besucher und Tuner im Fahrsicherheitszentrum Lehnitz, die zum Teil von weit her mit ihren Liebhaberstücken anreisen. Aus Erfahrung wissen wir, dass diese Leute rein gar nichts mit denen zu tun haben, die sich untereinander immer wieder illegale Autorennen liefern“, sagt Ronny Klein, Vertriebsmanager Mobilität bei TÜV Rheinland. „Wir arbeiten in den Kfz-Prüfstellen eng mit der Tuningszene zusammen und geben dort diesen Autoliebhabern auch die richtige Beratung, was technisch im Straßenverkehr erlaubt beziehungsweise absolut verboten ist“, erklärt Klein.


Der Tuning Day in Lehnitz ist weit mehr als nur ein Spektakel für die Szene und alle Autoliebhaber. Außergewöhnliche Fahrzeuge, verrückte Typen und zahlreiche Showeinlagen sorgen für spektakuläre Eindrücke und Bilder.