Elektrofachkraft für Hochvolt-Systeme in Kraftfahrzeugen - Wissen schafft mehr Sicherheit

13.07.2012

Kursangebot Elektrofachkraft für Hochvolt-Systeme in Kraftfahrzeugen für Fach- und Führungskräfte

Steigendes Umweltbewusstsein in der Öffentlichkeit, aber auch neue technische Möglichkeiten zur Herstellung erschwinglicher und praxistauglicher Elektroantriebe machen E-Mobile und Hybridfahrzeuge für den Individualverkehr immer attraktiver. Die branchenüblichen Lithium-Ionen-Batterien lassen heute bereits durchschnittliche Reichweiten von über 100 Kilometern zu. Doch die zunehmende Verbreitung der „Stromer“, die mehrere 100 Volt unter der Haube haben, stellt nicht nur Autobauer, sondern auch Werkstatt- und Servicepersonal vor völlig neue Herausforderungen: Menschen, die an Hochvoltsystemen arbeiten, müssen entsprechend geschult sein. Die Inhalte sind in den berufsgenossenschaftlichen Vorschriften für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit BGV A3 und BGR 157 festgelegt.

 

Zielgruppen und Kursangebot

Die TÜV Rheinland Akademie bietet entsprechende Seminare an: für Beschäftigte und Führungskräfte im Kfz-Service sowie für Fachkräfte, die in der Wartung bzw. Instandhaltung von Fahrzeugen mit Hochvoltsystemen tätig sind. Sind z.B. Batterie, Kabel oder Überwachungseinrichtungen beschädigt, besteht ohne das entsprechende Fachwissen und aufgrund komplexer elektronischer Steuer- und Überwachungseinrichtungen angesichts der hohen Strom-Spannung ein hohes Risiko. Auch besteht die Gefahr, dass die Batterien explodieren.  


 
Um diese Risiken für Leib und Leben zu vermeiden, bietet die TÜV Rheinland Akademie entsprechende Kurse an. Die Seminare vermitteln Basiswissen zum sicheren Umgang mit Hochvoltfahrzeugen und das Gefährdungspotenzial im Umgang mit elektrischem Strom. Daneben informieren sie über wichtige Gesetze und Vorschriften, die in den Kfz-Betrieben einzuhalten sind, u. a.:

  • Besonderheiten von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben
  • HV-Konzept und Kraftfahrzeugtechnik
  • HV-Eigensicheres Fahrzeug
  • Persönliche Schutzausrüstung und vorbeugende Maßnahmen
  • Praktisches Vorgehen bei Arbeiten an HV-Fahrzeugen und –Systemen
  • Erste Hilfe bei Stromunfällen

 

Seminarsuche TÜV Rheinland