14. Deutscher Autorechtstag Über die Gefahren, abgemahnt zu werden

Autor: Doris Pfaff

Um die jüngsten Änderungen im Gewährleistungsrecht geht es beim 14. Deutschen Autorechtstag. Außerdem widmen sich Experten aktuellen juristischen Fragen zur Schadenregulierung, zum Versicherungsrecht und zu aktuellen Rechtsprechungen des BGH, die für das Kfz-Gewerbe relevant sind.

Firmen zum Thema

Der 14. Deutsche Autorechtstag auf dem Petersberg bei Bonn bietet für die Autobranche wieder ein spannendes Programm mit Vorträgen zu aktuellen rechtlichen Fragen und Entwicklungen.
Der 14. Deutsche Autorechtstag auf dem Petersberg bei Bonn bietet für die Autobranche wieder ein spannendes Programm mit Vorträgen zu aktuellen rechtlichen Fragen und Entwicklungen.
(Bild: Deutscher Autorechtstag)

Der 14. Deutsche Autorechtstag findet am Montag und Dienstag, 30. und 31. August, als Präsenzveranstaltung auf dem Petersberg in Königswinter statt. Wie in den vergangenen Jahren stehen am Rednerpult hochkarätige Referenten, die an zwei Tagen aktuelle Trends und Rechtsprechungen erläutern, die für die Autobranche relevant sind.

Auf dem Programm stehen unter anderem folgende Themen:

  • Recht beim Autokauf und bei der Schadenregulierung
  • Aspekte des Versicherungsrechts
  • aktuelle Rechtsfragen zu Abgas- und Verbrauchsmessungen
  • Aktuelles zur Dieselkrise
  • internationale und nationale Rechtsprechungen zum Kaufrecht
  • das Abmahnrisiko beim Verstoß gegen die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und generell

Professor Dr. Ansgar Staudinger von der Universität Bielefeld wird wieder aktuelle Fälle aus der Gesetzgebung und Rechtsprechung vorstellen und ZDK-Geschäftsführer Ulrich Dilchert die aktuelle Entwicklung bei der Energieverbrauchskennzeichnung.

Den Auswirkungen und Folgen der aktuellen Änderungen beim Gewährleistungsrecht widmet sich Matthias Giebler von der BVfK-Rechtsabteilung. Weitere Vorträge behandeln das Parken auf Privatgrund, den Verbraucherschutz, das Widerrufsrecht und die Abgasmanipulation. Begleitet werden beide Veranstaltungstage von Podiumsdiskussionen zu den Themenschwerpunkten.

Interessierte finden das Programm und weitere Informationen auf der Website. Anmeldungen sind noch möglich. Der Deutsche Autorechtstag ist eine Veranstaltung von ADAC, BVfK und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK).

(ID:47602950)

Über den Autor

 Doris Pfaff

Doris Pfaff

Redakteurin bei »kfz-betrieb«, Ressort Verbände & Politik