Suchen
+

Unternehmensstrategie: Mut zum Wandel

| Autor / Redakteur: Julia Mauritz / Julia Mauritz

Pacht zahlen für einen zu kleinen und unattraktiven Betrieb: Das wollten der Kfz-Meisterservice Hirschmann und der Auto- und Reifenservice Wolf nicht mehr. Sie haben nicht nur in einen Neubau investiert, sondern auch ihre Weichen neu gestellt.

Großzügige Dimensionen und ein modernes Erscheinungsbild: Der neue Betrieb des Kfz-Meisterservices Hirschmann in Straubing.
Großzügige Dimensionen und ein modernes Erscheinungsbild: Der neue Betrieb des Kfz-Meisterservices Hirschmann in Straubing.
(Bild: Hirschmann)

Immer mal wieder konnte Christian Hirschmann beim Blick aus seiner im Jahr 2006 gegründeten freien Werkstatt in Straubing beobachten, wie Fahrer von gehobenen Mittelklassewagen auf den Hof fuhren, um diesen nach einem kurzen Blick auf den in die Jahre gekommenen Betrieb gleich wieder zu verlassen. Ein investitionsunwilliger Verpächter war dabei nicht das einzige Problem von Christian Hirschmann: Das Gebäude platze aus allen Nähten, und es gab aufgrund der zentralen Lage in Straubing viel zu wenig Parkflächen, sodass Kundenfahrzeuge regelmäßig auf der Straße abgestellt werden mussten. Wachsen? Unmöglich. „Ich war gezwungen, etwas zu ändern“, bringt der Kfz-Unternehmer seine damalige Situation auf den Punkt. Als 2019 im Gewerbegebiet im Straubinger Osten ein gut 6.000 Quadratmeter großes Grundstück an einer großen Einfallstraße zum Verkauf stand, schlug der Unternehmer zu.

Christan Hirschmann ist froh, sich für einen Neubau entschieden zu haben.
Christan Hirschmann ist froh, sich für einen Neubau entschieden zu haben.
(Bild: Hirschmann)