Tagfahrleuchten

Unzulässige Leuchten sind ein „Erheblicher Mangel“

Bereitgestellt von: GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung mbH

Unzulässige Leuchten sind ein „Erheblicher Mangel“

Zahlreiche Kraftfahrzeuge werden nachträglich mit Scheinwerfern, Leuchten oder Rückstrahlern (lichttechnische Einrichtungen) ausgerüstet, die nicht den nationalen (StVZO) oder internationalen gesetzlichen Bauvorschriften (EG bzw. ECE) entsprechen.

Die GTÜ und alle anderen Überwachungsinstitutionen haben aufgrund der Rechtslage die Verpflichtung, unzulässige Beleuchtungseinrichtungen in jedem Fall als „erheblichen Mangel“ bei der Hauptuntersuchung einzustufen. Das Whitepaper beantwortet verschiedene Fragen, was zugelassen ist und was nicht.

Z. B. Müssen Tagfahrleuchten bei älteren Fahrzeugen nachgerüstet werden? Wie müssen Tagfahrleuchten geschaltet werden? Ab wann sind sie vorgeschrieben? U. v. m.

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 01.04.11 | GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung mbH

Anbieter des Whitepapers

GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung mbH

Vor dem Lauch 25
70567 Stuttgart
Deutschland

Telefon: +49 (0)711 97676-0
Telefax: +49 (0)711 97676-199