Valmet: „Think“-Produktion läuft wieder an

Redakteur: Christoph Baeuchle

Der finnische Auftragsfertiger Valmet Automotive will die seit Ende März ruhende Produktion des „Think City“ im dritten Quartal wieder starten.

Firma zum Thema

E-Auto „Think City“ leidet unter geringer Nachfrage.
E-Auto „Think City“ leidet unter geringer Nachfrage.
( Archiv: Vogel Business Media )

Der finnische Auftragsfertiger Valmet Automotive will die Produktion des E-Autos „Think City“ wieder hochfahren. Er gehe davon aus, dass die Produktion im dritten Quartal wieder starten könne, sagte Robert Blumberg, Vice President Production bei Valmet Automotive, gegenüber »kfz-betrieb ONLINE« am Rande einer Konferenz in Bonn.

Der finnische Auftragsfertiger, der für Porsche bis Anfang Mai 2011 die Boxster-Baureihe produzierte, hatte Ende März die Produktion des norwegischen Elektroautos gestoppt. Blumberg nannte als Grund Lagerschwierigkeiten bei Think. Früheren Medienberichten zufolge kommen finanzielle Probleme hinzu.

Beides dürfte darauf zurückzuführen sein, dass die Absatzzahlen des Modells die Erwartungen nicht erfüllen. Seit Ende 2009 produziert Valmet den Elektrokleinwagen. Ursprünglich war die Fertigung „mehrerer Tausend“ Einheiten geplant.

(ID:378253)