Suchen

VANOS/Doppel-VANOS

| Redakteur: Jens Rehberg

Die (doppelte) variable Nockenwellensteuerung (Abk.: VANOS bzw. Doppel-VANOS) von BMW verstellt DME-gesteuert auf hydraulisch-mechanischem Weg - abhängig von der Motordrehzahl und

Die (doppelte) variable Nockenwellensteuerung (Abk.: VANOS bzw. Doppel-VANOS) von BMW verstellt DME-gesteuert auf hydraulisch-mechanischem Weg - abhängig von der Motordrehzahl und der Gaspedalstellung - die Einlassnockenwelle um 12,5/deg. So werden im unteren Drehzahlbereich die Einlassventile spät geöffnet und damit eine Verbesserung in der Leerlaufqualität und des Rundlaufs erzielt. Die frühe Ventilöffnung im mittleren Drehzahlbereich sorgt für ein deutlich höheres Drehmoment und eine innermotorische Abgasrückführung, d.h.: Senkung von Verbrauch und Emission. Für die volle Leistung im höheren Drehzahlbereich werden die Ventile wieder später geöffnet.

Die VANOS, die nur die Einlassnockenwelle steuerte, wurde in den BMW Fahrzeugen erstmals 1992 verbaut, die Doppel-VANOS 1997.

(ID:307726)