Suchen

VaSE setzt Mitgliedsbeiträge aus

Autor / Redakteur: Doris Pfaff / Andreas Grimm

Als Zeichen der Solidarität hat der Verband der autorisierten Servicepartner der Evo-Bus GmbH für das laufende Jahre seine Mitgliedsbeiträge ausgesetzt.

Firma zum Thema

Die Servicepartner der Daimler-Bussparte Evobus spüren die Folgen der Corona-Krise. Ihr Partnerverband reagiert.
Die Servicepartner der Daimler-Bussparte Evobus spüren die Folgen der Corona-Krise. Ihr Partnerverband reagiert.
(Bild: Daimler)

Der Verband der autorisierten Servicepartner der Evo-Bus GmbH (VaSE), der die Partner der Omnibus-Sparte der Daimler AG vertritt, hat als Zeichen der Solidarität und Sofortmaßnahme die Mitgliedsbeiträge für das Jahr 2020 ausgesetzt.

„Wir sind auf Grund der aktuellen Entwicklungen im intensiven Dialog mit der Evo-Bus-Geschäftsleitung, unseren Mitgliedern, aber auch mit anderen Händler- und Fachverbänden im aktiven Austausch. Gerade durch die Grenzschließungen, Einstellung des touristischen Bereiches, der Fernbuslinien und dem Schülerverkehr und vielerorts nur noch reduziertem ÖPNV, sind neben unserer Endkundschaft auch wir als Servicebetriebe in starkem Ausmaß von den Auswirkungen und Maßnahmen rund um Covid-19 betroffen“, teilte Rolf Bauer für VaSE mit.

Der Verband der autorisierten Servicepartner der EvoBus GmbH ist nach eigenen Angaben ferner mit dem Hersteller in Verhandlung über Bonusmodelle, 24-Stunden-Service, GVO- und Schulungsstandards, Teileverfügbarkeit (Logistik) und auch über Fragen der Liquidität der Betriebe.

(ID:46479406)