Vertrag weg – was nun?

Autor / Redakteur: Joachim von Maltzan / Joachim von Maltzan

Immer wieder passiert es: Der Hersteller kündigt seinem langjährigen Partner den Vertrag, oder der Kfz-Betrieb lehnt es ab, die steigenden Standardanforderungen zu erfüllen. Es folgt der mühsame und steinige Weg in die unternehmerische Freiheit.

(Bild: Schreiner)

Es zeichnete sich schon länger ab. Der Druck, den der Hersteller auf das Autohaus ausübte, wurde immer größer. Steigende, kaum erfüllbare Standards und massive Forderungen nach größeren baulichen Investitionen machten dem Cuxhavener Kfz-Unternehmer das Leben immer schwerer. Nach über 40 Jahren als BMW-Partner zog Wilhelm Bütje dann die Reißleine und trennte sich von dem bayerischen Automobilbauer.

Das Autohaus Bütje hat sich als Bosch-Servicebetrieb erfolgreich in Cuxhafen etabliert.
Das Autohaus Bütje hat sich als Bosch-Servicebetrieb erfolgreich in Cuxhafen etabliert.
(Bild: foto-dannemann.com)