Suchen

Vertriebs Award 2011: Autohaus Schober mit familiärem Flair

Redakteur: Julia Mauritz

Das Erfolgsrezept des Toyota-Betriebs besteht aus drei Hauptzutaten: einer familiären Atmosphäre, Top-Verkäufern und einer Kundenbetreuung der Extraklasse.

Firmen zum Thema

Das Toyota-Autohaus Schober liegt direkt an einer vielbefahrenen Bundesstraße.
Das Toyota-Autohaus Schober liegt direkt an einer vielbefahrenen Bundesstraße.
( Archiv: Vogel Business Media )

Wer auf das Gelände des Toyota-Autohauses Schober im niederbayerischen Velden fährt, fragt sich unweigerlich, warum die Zufahrt und der Hof nicht asphaltiert, sondern nur geschottert sind. Geschäftsführer Joachim Schober erklärt den Grund dafür: Das Gebäude hat massive Baumängel – ein meterlanger Riss zieht sich über eine Außenwand. „Bis das Rechtsverfahren abgeschlossen ist, dürfen wir keinerlei bauliche Maßnahmen durchführen“, bemerkt er. Dabei brennt es dem jungen Geschäftsführer förmlich unter den Nägeln, sein Autohaus zu erweitern. Die Pläne dafür liegen längst fertig in der Schublade. Denn die Geschäfte laufen hervorragend.

Trotz des Gaspedal-Rückrufdebakels und der umweltprämienbedingten Kaufrückhaltung bei den Privatkunden ist es dem Autohaus Schober 2010 gelungen, nicht nur den Umsatz im Neu- und Gebrauchtwagengeschäft zu steigern, sondern auch die ohnehin schon überdurchschnittlich hohe Umsatzrendite. Der Versicherungsanteil liegt bei über 30 Prozent; die Gebrauchtwagen stehen nicht einmal 60 Tage auf dem Hof.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Preisträger des Ichiban 2011

Schobers Erfolgrezept besteht aus drei Hauptzutaten: einer familiären Atmosphäre, Top-Verkäufern und einer Kundenbetreuung der Extraklasse. Letztere hat dem Betrieb jüngst den ersten Platz beim begehrten europäischen Toyota-Kundenzufriedenheitswettbewerb Ichiban 2011 eingebracht.

„Wir legen großen Wert darauf, dass sich unsere Kunden gleich geborgen fühlen, und wir pflegen mit ihnen eher ein familiäres statt eines klassischen Verkäufer-Kunde-Verhältnisses.“ Dazu passt auch der Leitspruch des Unternehmens: „Wir wollen Sie nicht nur als Kunde, sondern als Fan.“ Trotz dieser sehr persönlichen Schiene agieren die beiden Verkäufer mit höchster Professionalität: „Bei uns verlässt niemand das Gelände, ohne von einem Verkäufer angesprochen worden zu sein“, sagt Joachim Schober.

Jeder Verkäufer schließt rund 200 Verträge ab

Empfehlungen sind das A und O für das Veldener Autohaus, das in der Region mit einem starken Intrabrandwettbewerb zu kämpfen hat. Deswegen bietet Schober seinen Kunden auch besondere Serviceleistungen, die sich in der Gegend schon längst herumgesprochen haben.

Auf Seite 2: Was Schober unterscheidet

Beispielsweise erhalten Kunden, die ein Fahrzeug bei Schober gekauft haben, einen kostenlosen Werkstattersatzwagen.

Beachtliche 25 Vorführwagen stehen in dem kleinen Betrieb als Werkstattersatzwagen bereit – vom Toyota Aygo über den Lexus LS 430 bis hin zum Toyota Hilux. Das Angebot wird rege genutzt, zumal die Werkstatt aufgrund des sehr geringen Stundenverrechnungssatzes von 33 Euro Netto immer voll ausgelastet ist.

„Da es in unserer Region viele starke Toyota-Partner gibt, vergleichen die Kunden die Preise sehr genau. Dennoch sind unsere Serviceleistungen und die familiäre Atmosphäre oft das berühmte Zünglein an der Waage“, weiß der Unternehmer aus Erfahrung. Der regionale Marktanteil des Autohauses Schober von 10,81 Prozent belegt diese Aussage.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Jedes Auto kann besorgt werden

Auch die Tatsache, dass der Toyota-Betrieb dem Kunden fast jedes Fahrzeug, egal ob neu oder gebraucht, zu guten Konditionen besorgen kann, kommt gut an. „Die neuen Toyota-Modelle beziehen wir über unseren Gruppenhändler, für die Fremdfabrikate haben wir einen Zwischenhändler als Ansprechpartner. Die Gebrauchtwagen kaufen wir auf Kundenwunsch vorwiegend über die ELN-Börse, Auktionen und Car Detektiv ein“, erzählt Joachim Schober.

Zudem ist der Betrieb dank der Zusammenarbeit mit einem professionellen Aufkäufer in der Lage, jeden Gebrauchten in Zahlung zu nehmen. Als Eyecatcher ergänzt das Autohaus, das an einer vielbefahrenen Bundesstraße liegt, die Toyota-Gebrauchtwagen zudem mit attraktiven Fremdfabrikatsmodellen wie Mini, Audi A3 oder Lexus IS.

Beach Party ist ein Publikumsmagnet

Für Aufsehen und Gesprächsstoff in der Region sorgen auch die eigenen Veranstaltungen. Das gilt vor allem für die Beach Party im benachbarten Vilsbiburg, für die Schober die Schirmherrschaft übernommen hat. Bis zu 10.000 Besucher, vorwiegend junge Leute, strömen jedes Jahr in die warm temperierte und mit Sand ausgelegte Stadthalle, in der das Autohaus im kalten Januar ein Wochenende lang Sommerlaune aufkommen lässt.

Natürlich nutzt der Toyota-Betrieb dabei auch die Chance, neue Modelle zu präsentieren und auf sich aufmerksam zu machen. Um die Kundschaft von morgen muss das Autohaus Schober somit nicht bangen.

(ID:373787)