Vertriebs Award 2019: Die Nummer eins in Rheda

Autor / Redakteur: Silvia Lulei / Silvia Lulei

Auto-Zentrale Karl Thiel in Rheda-Wiedenbrück ist Gesamtsieger des Vertriebs Awards 2019. Das Unternehmen wurde zudem in der Kategorie „Freizeitmobile“ für seinen strategischen Weitblick und die verkäuferische Performance ausgezeichnet.

Vor drei Jahren ist die Auto-Zentrale Karl Thiel in das neue Gebäude in der Karl-Thiel-Straße in Rheda-Wiedenbrück umgezogen.
Vor drei Jahren ist die Auto-Zentrale Karl Thiel in das neue Gebäude in der Karl-Thiel-Straße in Rheda-Wiedenbrück umgezogen.
(Bild: Werbestudio Zeidler)

Seit neun Jahrzehnten behauptet sich die Auto-Zentrale Karl Thiel in Rheda-Wiedenbrück. Das Unternehmen führt die Marken VW, VW Nutzfahrzeuge und Westfalia, gehört zur Thiel-Gruppe mit insgesamt neun Standorten und bekennt sich dazu, ein Local Hero zu sein anstelle eines Global Players. Dass das nicht einfach ein Lippenbekenntnis ist, untermauert eine schlichte Zahl: In dem Marktbearbeitungsgebiet hat die Marke VW einen Anteil von 25,9 Prozent – die Auto-Zentrale Karl Thiel liegt bei 40 Prozent Marktanteil. Für seine starke Performance im Automobilverkauf errang das Unternehmen in Rheda den Gesamtsieg beim Vertriebs Award 2019. »kfz-betrieb« verlieh den Branchenpreis Anfang Mai zusammen mit CG Car-Garantie Versicherungs-AG und Santander Consumer Bank.