Vertriebs Award: Der Verkäufer als Kümmerer

Autor / Redakteur: Udo Schwickal / Udo Schwickal

Das Volkswagen Zentrum Kassel konnte seine Fahrzeugverkäufe im letzten Jahr deutlich steigern. Für das Gebrauchtwagengeschäft hat Geschäftsführer Matthias Welter eine einfache Erklärung.

Firmen zum Thema

Ein besonderer Blickfang steht über dem Volkswagen Zentrum Kassel.
Ein besonderer Blickfang steht über dem Volkswagen Zentrum Kassel.
(Foto: Udo Schwickal)

Um satte 15 Prozent auf 1.005 Fahrzeuge konnte das zur Glinicke-Gruppe gehörende Volkswagen Zentrum Kassel seine Neuwagenverkäufe im letzten Jahr im Vergleich zu 2013 steigern. Im Gebrauchtwagenverkauf gelang im gleichen Zeitraum immerhin ein Zuwachs um 12 Prozent auf 1.114 Fahrzeuge. „Wir konnten die Gebrauchtwagenzahlen enorm steigern, weil wir zwischen Service und Verkauf gut zusammenspielen. Der Verkaufsberater muss das Pendant zum Serviceleiter sein“, erläutert Welter seine Sicht. Er versteht den Verkäufer in seiner Funktion auch als Kümmerer.

Als Matthias Welter von der Mahag im Mai 2011 zum Volkswagen Zentrum Kassel wechselte, traf es sich gut, dass die Stelle des Serviceleiters ebenfalls neu besetzt wurde. So konnten beide das Zusammenspiel neu organisieren und dafür sorgen, dass sich die bauliche Trennung zwischen Werkstatt und Verkauf nicht länger negativ auf die Zusammenarbeit beider Abteilungen auswirkte.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Den engen Kontakt zum Service praktiziert Geschäftsführer Matthias Welter selbst. Schließlich sind nicht nur die Servicekunden, sondern auch die eigenen Servicemitarbeiter potentielle Käufer oder zumindest Vermittler eines möglichen Kaufs. „Ich bin täglich drüben bei meinen Servicemitarbeitern. Die haben alle einen großen Bekanntenkreis. Viele sind in Vereinen aktiv, wo wir uns gerne mit Trikotsponsoring oder ähnlichen Dingen engagieren“, erläutert Welter. Obwohl das Autohaus Glinicke nur rund 20 Prozent seiner Fahrzeuge an Endverbraucher verkauft, ist der Betrieb bei den Kassler Bürgern bekannt und beliebt. Wer sich konstant um seine Kunden kümmert, wird eben belohnt.

Preisverleihung am 21. April in Würzburg

Auf welchen Platz des Vertriebs Awards 2015 es das Volkswagen Zentrum Kassel letztendlich geschafft hat, erfahren Sie am 21. April während der öffentlichen Verleihung im Vogel Convention Center in Würzburg (Einlass ab 12:45 Uhr).

ZDK-Vizepräsident Ulrich Fromme wird ein Grußwort sprechen. Danach erwartet die Teilnehmer der Impulsvortrag „Vertriebshelden: Wie Sie und Ihre Kunden neue Wege gehen und über sich hinauswachsen“ von Erfolgscoach Cristián Gálvez. Der preisgekrönte Zauberkünstler hat seine Zuschauer bereits in über 6.000 Präsentationen angeregt und überrascht.

Nach dem Vortrag wird der Chefredakteur der Fachzeitschrift »kfz-betrieb«, Wolfgang Michel, die Topbetriebe präsentieren und prämieren. Um die Organisation zu vereinfachen, werden die Interessenten gebeten, sich vorab anzumelden. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

An die Verleihung des Vertriebs Awards schließen sich die Autovertriebstage an. Informationen zum Programm gibt es auf der Webseite der Autovertriebstage.

Der Vertriebs Award und die Autovertriebstage 2015 werden unterstützt von den Veranstaltungspartnern Car Garantie und Santander Consumer Bank.

(ID:43332211)